Verzeichnis der wissenschaftlichen Publikationen

Prof. Dr. Christine Gerber


 

Monographien

  • Ein Bild des Judentums für Nichtjuden von Flavius Josephus. Untersuchungen zu seiner Schrift Contra Apionem (AGJU 40), Leiden: Brill 1997, 456 S.
  • Paulus und seine ‚Kinder’. Studien zur Beziehungsmetaphorik der paulinischen Briefe (BZNW 136), Berlin u.a.: de Gruyter 2005, 576 S.
  • Paulus, Apostolat und Autorität, oder: Vom Lesen fremder Briefe (Theologische Studien 6), Zürich: TVZ 2012, 100 S.

Buchherausgaben

  • mit Peter Müller und Thomas Knöppler:
    „... was ihr auf dem Weg verhandelt habt“. Beiträge zur Exegese und Theologie des Neuen Testaments (FS Ferdinand Hahn), Neu­kirchen-Vluyn: Neukirchener 2001.
  • mit Benita Joswig und Silke Petersen:
    Gott heißt nicht nur Vater. Zur Rede über Gott in den Übersetzungen der „Bibel in gerechter Sprache“ (BthS 32), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2008.
  • mit Silke Petersen und Wolfram Weiße:
    Unbeschreiblich weiblich. Neue Fragen zur Geschlechterdifferenz in den Religionen (TFFE 26), Münster u.a.: LIT 2011.
  • mit Ute Eisen und Angela Standhartinger:
    Doing Gender – Doing Religion. Fallstudien zur Intersektionalität im frühen Judentum, Christentum und Islam (WUNT 302), Tübingen: Mohr Siebeck 2013.
  • mit Andrea Bieler, Silke Petersen und Angela Standhartinger:
    Weniger ist Mehr. Askese und Religion von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig: EVA 2015.
  • mit David du Toit und Christiane Zimmermann:
    Sōtēria. Salvation in Early Christianity and Antiquity. Festschrift in Honour of Cilliers Breytenbach on the Occasion of his 65th Birthday (NT.S 175), Leiden u.a.: Brill 2019.

Mitherausgeberin von Reihen und Zeitschriften

  • Mitherausgeberin der Zeitschrift Evangelische Theologie, Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus (seit Januar 2014)
  • Mitherausgeberin der Zeitschrift Novum Testamentum, Leiden: Brill (seit Januar 2014)
  • Mitherausgeberin der Abhandlungen zur Theologie des Alten und Neuen Testaments, Zürich: Theologischer Verlag Zürich, seit 2005
  • Mitherausgeberin des Evangelisch-Katholischen Kommentars zum Neuen Testament (EKK), Neukirchen-Vlyun: Neukirchener Verlag / Ostfildern: Patmos-Verlag (seit März 2016)

Aufsätze, Literaturberichte

  • Die Heiligen Schriften des Judentums nach Flavius Josephus, in: M. Hengel – H. Löhr (Hrsg.), Schriftauslegung im antiken Judentum und im Urchristentum (WUNT 73), Tübingen 1994, S.91–113.
  • „Das Pneuma weht, wo es will”. Neutestamentliche Hilfen zum Wiederfinden der Freiheit des Pneuma, in: E. Moltmann-Wendel (Hrsg.), Die Weiblichkeit des Heiligen Geistes. Studien zur feministischen Theologie, Gütersloh 1995, S.38–53.
  • Das zweite Makkabäerbuch. Was die Geschichte lehrt, in: L. Schottroff – M.-Th. Wacker (Hrsg.), Kompendium Feministische Bibel­aus­legung, Gütersloh, 1998; 21999, S.392–400.
  • Vom kleinen zu den großen Unterschieden. Neue Literatur über das Leben jüdischer Frauen in der Antike, in: EvTh 59 (1999), S.150–160.
  • Des Josephus Apologie für das Judentum. Prolegomena zu einer Interpretation von C[ontra Apionem] 2:145ff, in: J.U. Kalms – F. Siegert (Hrsg.), Internationales Josephus-Kolloquium Brüssel 1998, Münster 1999, S.251–269.
  • Die Bezeichnungen des Josephus für das jüdische Volk, insbesondere in Contra Apionem. Von der Wortwahl und ihrer Wirkung, in: J.U. Kalms – F. Siegert (Hrsg.), Internationales Jose­phus-Kolloquium Amsterdam 2000 (MJST 10), Münster 2001, S.135–149.
  •  Vom Waffendienst des Christenmenschen und vom Sold der Sünde. Metaphorische Argu­men­­tation am Beispiel von Röm 6,12–14.23, in: P. Müller u.a. (Hrsg.), “... was ihr auf dem Weg verhandelt habt”. Bei­träge zur Exegese und Theologie des Neuen Testaments (FS F. Hahn), Neu­kirchen-Vluyn 2001, S.129–142.
  • Literatur zum Heftthema, in: Frauen entdecken Paulus; BiKi 57 (2002), S.166–169.
  • Flavius Josephus und das Neue Testament, in: Welt und Umwelt der Bibel 32 (2004), S.18–23.
  • Familie als Bildspender, in: K. Erlemann u.a. (Hrsg.), Neues Testament und Antike Kultur 2, Neukirchen-Vluyn 2005, S.48–52.
  • Krieg und Hochzeit in Korinth. Das metaphorische Werben des Paulus um die Gemeinde in 2 Kor 10,1–6 und 11,1–4, in: ZNW 96 (2005), S.99–125.
  • In Bewegung. Zur Frage der Geschlechterdifferenz und zu feministischen Diskursen in den Bibelwissenschaften, in: ThLZ 130 (2005), Sp.1365–1386.
  • Der fröhliche Geber. Gütertausch und Unterhaltsverzicht in Metaphern der Paulusbriefe, in: M. Ebner u.a. (Hrsg.), Gott und Geld (JBTh 21, 2006), Neukirchen 2007, S.111–129.
  • Antijudaismus und Apologetik. Eine Lektüre des Titusbriefes vor dem Hintergrund der Apolo­gie Contra Apionem des Flavius Josephus, in: Chr. Böttrich – J. Herzer (Hrsg.), Flavius Jose­phus und das Neue Testament. Wechselseitige Wahrnehmungen. II. Internationales Sympo­sium zum Corpus Judaeo-Hellenisticum 25.–28. Mai 2006, Greifswald (WUNT 209), Tübin­gen 2007, S.335–363.
  • Bitten lohnt sich (Vom bittenden Kind) – Q 11,9–13, in: R. Zimmermann (Hrsg.), Kompen­dium der Gleichnisse Jesu, Gütersloh 2007, S.119–125.
  • Es ist stets höchste Zeit (Vom treuen und untreuen Haushalter) – Q 12,42–46, in: a.a.O., S.161–170.
  • Wann aus Sklavinnen und Sklaven Gäste ihres Herren werden (Von den wachenden Knech­ten) – Lk 12,35–38, in: a.a.O., S.573–578.
  • „Gott Vater“ und die abwesenden Väter. Zur Übersetzung von Metaphern am Beispiel der Fami­lien­metaphorik, in: dies. u.a. (Hrsg.), Gott heißt nicht nur Vater. Zur Rede über Gott in den Übersetzungen der „Bibel in gerechter Sprache“ (Biblisch-theologische Schwerpunkte 32), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2008, S.145–161.
  • Von Jerusalem nach Rom. Flavius Josephus als Mittler zwischen den Kulturen, in: M. Kon­radt – M. Schwinges (Hrsg.), Juden in ihrer Umwelt. Akkulturation des Judentums in Antike und Mittel­alter, Basel 2009, S.113–136.
  • Auch Inklusionen haben ihre Grenzen. Gedanken zu Gal 4,1–7, in: F. Schweitzer (Hrsg.), Kommu­nikation über Grenzen. Kongressband des XIII. Europäischen Kongresses für Theo­logie 21.–25. September 2008 in Wien (VWGTh 33), Güters­loh 2009, S.361–376.
  • Tragödie der Nähe. Wie Juden und Christen sich trennten und was das heute bedeutet, in: S. von Kortzfleisch u.a. (Hrsg.), Wende-Zeit im Verhältnis von Christen und Juden, Berlin 2009, S.84–120.
  • Blickwechsel. Joseph und Aseneth und das Neue Testament, in: E. Reinmuth (Hrsg.), Joseph und Aseneth (SAPERE 15), Tübingen 2009, S.203–217.
  • Blicke auf Paulus. Die New Perspective on Paul in der jüngeren Diskussion, in: VF 55 (2010), S.45–60.
  • Leben allein aus Gnade. Eph 2.1–10 und die paulinische Rechtfertigungsbotschaft, in: NTS 57 (2011), S.366–391.
  • Möglichst ohne Runzeln. Die Frau in der Ehe nach Eph 5, in: dies. u.a. (Hrsg.), Unbe­schreib­lich weiblich. Neue Fragen zur Geschlechterdifferenz in den Religionen (TFFE 26), Münster u.a. LIT: 2011, S.91–115.
  • Die alte Braut und Christi Leib. Zum ekklesiologischen Entwurf des Epheserbriefs, in: NTS 59 (2013), S.192–221.
  • Es ist genug für alle da! („Die Heilung der Tochter der Syrophönizierin“) Mk 7,24–30, in: R. Zimmer­mann (Hrsg.), Kompendium der frühchristlichen Wundererzählungen Bd.1: Die Wunder Jesu, Gütersloh 2013, S.313–322.
  • zusammen mit Ute E. Eisen und Angela Standhartinger:
    Doing Gender – Doing Religion, Zur Frage nach der Intersektionalität in den Bibel­wissen­schaften. Eine Einleitung, in: dies. (Hrsg.), Doing Gender – Doing Religion, Fallstudien zur Intersektionalität im frühen Judentum, Christentum und Islam (WUNT 302), Tübingen: Mohr Siebeck 2013, S.1–33.
  • Ekklesiologische Metaphern in den paulinischen Briefen, in: F.W. Horn (Hrsg.), Paulus Handbuch, Tübingen 2013, S.412–416.
  • Das Apostolatsverständnis und die Beziehung von Apostel und Gemeinden zueinander, in: F.W. Horn (Hrsg.), Paulus Handbuch, Tübingen 2013, S.416–420.
  • Das Geheimnis des „Reiches Gottes“. Was trägt die Bibel aus zur Frage nach „Reich Gottes und Weltgestaltung“?, in: U. Link-Wieczorek (Hrsg.), Reich Gottes und Weltgestaltung. Überlegungen für eine Theologie im 21. Jahrhundert, Neukirchen-Vluyn 2013, S.55–74.
  • Erzählte Christologie im Markusevangelium – oder: Wie ist zu verstehen, wer Jesus ist, in: Th. Fornet-Ponse (Hrsg.), Jesus Christus. Von alttestamentlichen Messiasvorstellungen bis zur literarischen Figur (JThF 25), Münster 2015, S.63–72.
  • Καυχᾶσθαι δεῖ, οὐ συμφέρον μέν ... (2 Kor 12,1). Selbstlob bei Paulus vor dem Hintergrund der antiken Gepflogenheiten, in: C. Breytenbach (Hrsg.), Paul’s Graeco-Roman Context (BEThL 275), Leuven u.a. 2015, S.213–251.
  • Ehelos, ehefrei oder haben als hätte man nicht? Enthaltsamkeit als Lebenskonzept nach dem 1 Korintherbrief, in: A. Bieler u.a. (Hrsg.), Weniger ist Mehr. Askese und Religion von der Antike bis zur Gegenwart, Leipzig 2015, S.45–62.
  • Milch für die Gemeinde in Korinth. Vom Lesen fremder Briefe am Beispiel von 1 Kor 3,1–4, in: BiKi 70 (2015), S.172–176.
  • Nicht nur „Vater-Mutter-Kind“. Familien in der Welt des Neuen Testaments, in: BiKi70 (2015), S.198–203.
  • Erfundene Briefe und ihre Wahrheit. Überlegungen zum Identitätsangebot der Brieffiktion des Epheserbriefes, in: J. Flebbe u.a. (Hrsg.), Ethos und Theologie im Neuen Testament (FS Michael Wolter), Neukirchen-Vluyn 2016, S.310–330.
  • Von der gottesdienstlichen Versammlung zur Vision einer allgemeinen Kirche. Ekklesiolo­gi­sche Diskurse in den paulinischen Schriften. in: Ch. Landmesser u.a. (Hrsg.), Kirche und Gesellschaft. Kommunikation – Institution – Organisation, Leipzig 2016, S.59–88.
  • Das entstehende Christentum und die Frage der Judenmission. Exegetische Beobachtungen, in: »Der Herr lässt sein Heil kundwerden«. Christen und Juden als Zeugen der Treue Gottes – zur theologischen Frage der Judenmission (Studientag der Evangelischen Kirche in Deutsch­land), epd-Dokumentation 22 (2016), S.7–18.
  • Onesimus der Nützliche. Sklaverei in der Welt des Paulus, in: D. Marguerat (Hrsg.), La lettre à Philémon et l’ecclesiologie Paulinienne / Philemon and Pauline Ecclesiology (Colloquium Oecumenicum Paulinum; SMBen.BE 22), Leuven 2016, S.75–106.
  • Von Angesicht zu Angesicht – 1 Korinther 13, in: E. Ueberschär (Hrsg.), Exegetische Skizzen. Deutscher Evangelischer Kirchentag Berlin – Wittenberg 24.-28. Mai 2017, o.O. 2016, S.33–46.
  • „Alles prüft, das Gute behaltet“ (1 Thess 5,21). Ökumenische Erfahrungen und die Exegese des Ersten Thessalonicherbriefes, in: U. Luz u.a. (Hrsg.), Exegese – ökumenisch engagiert. Der „Evangelisch-Katholische Kommentar“ in der Diskussion über 500 Jahre Reformation. Ein Rückblick und ein Ausblick, Ostfildern u.a., 2016, S.109–117.
  • Das Gottesbild Jesu und die Bedeutung der Vatermetaphorik, in: J. Schröter u.a. (Hrsg.), Jesus Handbuch, Tübingen 2017, S.361–368.
  • „Mein Körper bin ich“ – Elisabeth Moltmann-Wendels Theologie einer Leiblichkeit. Eine Erinnerung, in: EvTh 78 (2018), S.71–76.
  • Paulus als Ökumeniker: Die Interpretation der paulinischen Theologie durch den Epheserbrief, in: J. Schröter u.a. (Hrsg.), Receptions of Paul in Early Christianity: The Person of Paul and His Writings Through the Eyes of His Early Interpreters (BZNW 234), Berlin 2018, S.317–354.
  • Apostelamt und Gender. Zwei soziale Konstrukte und ihre Wechselwirkung, in: M. Eckholt u.a. (Hrsg.), Frauen in kirchlichen Ämtern. Reformbewegungen in der Ökumene, Freiburg 2018, S.107–121.
  • Erlösung, Versöhnung und Opfer für Gott: Deutungen des Todes Jesu im Epheserbrief, in: D. du Toit u.a. (Hrsg.), Sōtēria. Salvation in Early Christianity and Antiquity. Festschrift in Honour of Cilliers Breytenbach on the Occasion of his 65th Birthday (NT.S 175), Leiden u.a.: Brill 2019, S.361–382.

Lexikonartikel

  • Art. Geist / Ruach. Neues Testament, in: E. Gössmann u.a. (Hrsg.), Wörterbuch der Femi­nisti­schen Theologie, 2. Aufl. Gütersloh 2002, S.208–209.
  • zusammen mit Dieter Vieweger:
    Art. Alter (S.8–10); Erbe (S.114f); Gastfreundschaft (S.181f); Haus (S.249–255); Patriarchat (S.436–440); Zelt (S.675f), in: F. Crüsemann u.a. (Hrsg.), Sozialgeschichtliches Wörterbuch zur Bibel, Gütersloh 2009.
  • Art. Father III. New Testament, in: EBR 8 (2014), Sp.956–960.
  • Art. Labor (Childbirth) II. New Testament, in: EBR 15 (2017) Sp.538–540.

Rezensionen

  • Schüssler Fiorenza, Elisabeth, Rhetoric and Ethic. The Politics of Biblical Studies, Minnea­polis 1999, in: ThLZ 125 (2000), Sp.1127–1130.
  • Mason, Steve, Flavius Josephus und das Neue Testament, Tübingen u.a. 2000, in: ThLZ 126 (2001), Sp.1271–1272.
  • Begg, Christopher, Josephus’ Story of the Later Monarchy (AJ 9,1–10,185), Leuven 2000, in: ThRev 97 (2001), Sp.382–384.
  • Zimmermann, Ruben, Geschlechtermetaphorik und Gottesverhältnis. Traditionsgeschichte und Theologie eines Bildfelds in Urchristentum und antiker Umwelt (WUNT 2.122), Tübingen 2001, in: Das Historisch-Politische Buch 49 (2001), S.325–326.
  • Theobald, Michael, Studien zum Römerbrief (WUNT 136), Tübingen 2001, in: Bibel und Kirche 57 (2002), S.169–170.
  • Balla, Peter, The Child-Parent Relationship in the New Testament and its Environment (WUNT 155), Tübingen 2003, in: ThLZ 129 (2004), Sp.789–791.
  • Christologie ins Leben ziehen. Zu einem Sammelband von Theologinnen über „Christologie im Lebensbezug“ [Rez. E. Moltmann-Wendel – R. Kirchhoff (Hrsg.), Christologie im Lebens­bezug, Göttingen 2005], in: EvTh 66 (2006), S.156–160.
  • Becker, Eve-Marie, Das Markus-Evangelium im Rahmen antiker Historiographie (WUNT 194), Tübingen 2006, in: RBL 05/07 [http://www.bookreviews.org].
  • Seele und Sinn im Urchristentum. Gerd Theißens Buch über die Religionspsychologie des frühen Christentums [Rez. Theißen, Gerd, Erleben und Verhalten der ersten Christen. Eine Psychologie des Urchristentums, Gütersloh 2007], in: EvTh 69 (2009), S.59–67.
  • Reiprich, Torsten, Das Mariageheimnis. Maria von Nazareth und die Bedeutung familiärer Beziehungen im Markusevangelium (FRLANT 223), Göttingen 2008, in: ThLZ 134 (2009), Sp.559–561
  • Maschmeier, Jens-Christian, Rechtfertigung bei Paulus. Eine Kritik alter und neuer Paulus­perspektiven (BWANT 189), Stuttgart 2010, in: ThRev 107 (2011), Sp.112–114.
  • Horn, Cornelia B. – Martens, John W., “Let the little children come to me”. Childhood and Children in Early Christianity, Washington D.C., 2009, in: ThRev 107 (2011), Sp.117–118.
  • Roitto, Rikard: Behaving as a Christ-Believer. A Cognitive Perspective on Identity and Behavior Norms in Ephesians (Coniectanea Biblica: New Testament Series 46), Winona Lake/ Indiana 2011, in: ThLZ 137 (2012), Sp.933–935.
  • Siggelkow-Berner, Birke, Die jüdischen Feste im Bellum Judaicum des Flavius Josephus (WUNT 2.306), Tübingen 2011, in: ThRev 109 (2013), Sp.113–115.
  • Oestreich, Bernhard, Performanzkritik der Paulusbriefe (WUNT 296), Tübingen 2012, in: ThLZ 139 (2014), 203-205.
  • Dettinger, Dorothee – Landmesser, Christoph (Hrsg.), Ehe – Familie – Gemeinde. Theolo­gische und soziologische Perspektiven auf frühchristliche Lebenswelten (ABG 46), Leipzig, 2014, in: ThLZ 141 (2016), Sp.352–354.
  • Jantsch, Torsten (Hrsg.), Frauen, Männer, Engel. Perspektiven zu 1Kor 11,2–16. Mit Beiträgen v. D. S. du Toit, T. Jantsch u. L. T. Stuckenbruck sowie e. Bibliographie v. J. Brouwer (BThS 152), Neukirchen-Vluyn 2015, in: ThLZ 141 (2016), Sp.1360–1362.
  • Schreiber, Stefan, Der erste Brief an die Thessalonicher (Ökumenischer Taschenbuch­kommentar zum Neuen Testament 13/1), Gütersloh (Gütersloher Verlagshaus) 2014, in: BZ 61 (2017), S.153–155.
  • Amazing grace. Zu John Barclays Buch über „Paul and the gift“ [Grand Rapids, Eerdmans 2015], in: EvTh 77 (2017), 298–305.
  • Dorothee Dettinger, Neues Leben in der alten Welt. Der Beitrag frühchristlicher Schriften des späten ersten Jahrhunderts zum Diskurs über familiäre Strukturen in der griechisch-römischen Welt (Arbeiten zur Bibel und ihrer Geschichte 59), Leipzig 2017, in: ThLZ 143 (2018) Sp.1279–1281.
  • Covington, Eric, Functional Teleology and the Coherence of Ephesians. A Comparative and Reception-Historical Approach (WUNT 2. Reihe 470), Tübingen 2018, in: ThLZ 144 (2019) 1250–1252.

Allgemeinverständliche Publikationen für einen weiteren Lesekreis

  • Damit ihr Hoffnung habt. Der Text für den Eröffnungsgottesdienst am 12. Mai 2010: 1 Petr 1,3–12.21, in: Junge Kirche / Bibel heute, Sonderheft zum 2. Ökumenischen Kirchentag Mün­chen 2010, S.2–5.
  • Die gerechte Welt Gottes. Die Seligpreisungen als Auftakt der Bergpredigt, in: Junge Kirche extra 72 (2011), S.15–21.
  • Jesus von Nazareth, Die Bergpredigt Mt 5–7, in: J.H. Claussen u.a. (Hrsg.), Große Predigten. 2000 Jahre Gottes Wort und christlicher Protest, Darmstadt 2015, S.13–24.
  • Luther, Paulus, Gott – Neu-Entdecker neu entdeckt, in: Gott neu vertrauen. Das EKD-Magazin zum Reformationsjubiläum, hrsg. vom Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Hannover 2016, S.80f.
    (engl. Übersetzung: Luther, Paul, God – Discovering the Discoverers in New Ways, in: Trusting God in New Ways. The Magazine for the Anniversary of the Reformation in 2017, Hannover 2016, S.80f.)
  • Die Hirten gehen wieder gen Bethlehem, in: Evangelische Stimmen 9 (2016), S.14–17.
  • zusammen mit Carsten Jochum-Bortfeld:
    Jesus sieht Zachäus. Dialogbibelarbeit am Samstag, 27. Mai 2017, zu Lk 19,1–10, in: S. Rentsch u.a. (Hrsg.), Deutscher Evangelische Kirchentag Berlin-Wittenberg 2017. Doku­mente, Gütersloh 2018, S.143–154.