Humboldt-Universität zu Berlin - Exegese und Literaturgeschichte des Alten Testaments

4. Rezensionen (in Auswahl)

  • Peter J. Harland, The Value of Human Life. A Study of the Story of the Flood (Genesis 6-9), VT.S LXIV, Leiden u.a. 1996, in: ThLZ 123 (1998), S. 40-41.
  • Renate Egger-Wenzel, Von der Freiheit Gottes, anders zu sein. Die zentrale Rolle der Kapitel 9 und 10 für das Ijobbuch, fzb 83, Würzburg 1998, in: ThLZ 124 (1999), S.1107-1109, zugleich in engl. Übersetzung in: Review of Theological Literature 1 (1999), S. 27-30.
  • Melanie Köhlmoos, Das Auge Gottes. Textstrategie im Hiobbuch, FAT 25, Tübingen 1999, in: ThLZ 125 (2000), S. 885-888.
  • Terje Stordalen, Echoes of Eden. Genesis 2-3 and the Symbolism of the Eden Garden in Biblical Hebrew Literature, CBETh 25, Leuven 2000, in: ThLZ 127 (2002), S. 36-39.
  • Jürgen Ebach, Noah. Die Geschichte eines Überlebenden. Biblische Gestalten Bd. 3, Leipzig 2001, in: ThLZ 127 (2002), S. 1161-1162.
  • André Wénin, (Hg.), Studies in the Book of Genesis. Literature, Redaction and History, BETL CLV, Leuven 2001, in: ThLZ 128 (2003), S. 281-283.
  • Andreas Schüle, Israels Sohn – Jahwes Prophet. Ein Versuch zum Verhältnis von kanonischer Theologie und Religionsgeschichte anhand der Bileam-Perikope (Num 22–24), Altes Testament und Moderne 17, Münster / Hamburg / Berlin / London 2001, in: ThLZ 128 (2003), S. 1150–1152.
  • Manfred Oeming, Konrad Schmid, Michael Welker (Hrsg.), Das Alte Testament und die Kultur der Moderne. Beiträge des Symposions »Das Alte Testament und die Kultur der Moderne« anlässlich des 100. Geburtstags Gerhard von Rads (1901–1971) Heidelberg, 18.–21. Oktober 2001, Altes Testament und Moderne 8, Münster 2004, in: ThZ 61 (2005), S. 176–178.
  • Manfred Oeming, Konrad Schmid, Andreas Schüle (Hrsg.), Theologie in Israel und in den Nachbarkulturen. Beiträge des Symposions »Das Alte Testament und die Kultur der Moderne« anlässlich des 100. Geburtstags Gerhard von Rads (1901–1971) Heidelberg, 18.–21. Oktober 2001, Altes Testament und Moderne 9, Münster 2004, in: ThZ 61 (2005), S. 174–176.
  • Stefan Schorch, Die Vokale des Gesetzes. Die samaritanische Lesetradition als Textzeugin der Tora, 1. Das Buch Genesis, BZAW 339, Berlin / New York 2004, in: ThLZ 130 (2005), S. 643–644.
  • Ute Neumann-Gorsolke, Herrschen in den Grenzen der Schöpfung. Ein Beitrag zur alttestamentlichen Anthropologie am Beispiel von Psalm 8, Genesis 1 und verwandten Texten, WMANT 101, Neukirchen-Vluyn 2004, in: ThLZ 130 (2005), S. 938–940.
  • Erich Bosshard-Nepustil, Vor uns die Sintflut. Studien zu Text, Kontexten und Rezeption der Fluterzählung Genesis 6–9, BWANT 165, Stuttgart u.a. 2005, in: OLZ 101 (2006), S. 656–661.
  • Oswald Loretz, Götter – Ahnen – Könige als gerechte Richter. Der „Rechtsfall“ des Menschen vor Gott nach altorientalischen und biblischen Texten, AOT 290, Münster 2003, in: ThZ 62 (2006), S. 85–88.
  • Stefan Ark Nitsche, Jesaja 24–27: ein dramatischer Text. Die Frage nach den Genres prophetischer Literatur des Alten Testaments und die Textgraphik der großen Jesajarolle aus Qumran, BWANT 166, Stuttgart 2006, in: ThZ 63 (2007), S.176–178.
  • Françoise Mies, L’espérance de Job, BEThL 193, Leuven 2006, in: ThLZ 132 (2007), S. 1062–1065.
  • F. Rachel Magdalene, On The Scales of Righteousness. Neo-Babylonian Trial Law and the Book of Job, Brown Judaic Studies 348, Providence, Rhode Island 2007, in: RBL 22.3.2008.
  • Michael Rohde, Der Knecht Hiob im Gespräch mit Mose. Eine traditions- und redaktionsgeschichtliche Studie zum Hiobbuch, ABG 26, Leipzig 2007, in: ThLZ 133 (2008), S. 39–41.
  • Russell E. Gmirkin, Berossus and Genesis, Manetho and Exodus. Hellenistic Histories and the Date of the Pentateuch, Library of Hebrew Bible / Old Testament Studies 433, Copenhagen International Series 15, New York / London 2006, in: ThLZ 133 (2008), S. 623–626.
  • Martin Arneth, Durch Adams Fall ist ganz verderbt ... Studien zur Entstehung der alttestamentlichen Urgeschichte, FRLANT 217, Göttingen 2007, in: ThLZ 133 (2008), S. 913–915.
  • Andreas Schüle, Der Prolog der hebräischen Bibel. Der literar- und theologiegeschichtliche Diskurs der Urgeschichte (Gen 1 – 11), AThANT 86, Zürich 2006, in: ThLZ 133 (2008), S. 913–915.
  • André Wénin, D’Adam à Abraham ou les errances de l’humain. Lecture de Genèse 1,1 – 12,4, Lire la Bible 48, Paris 2007, in: ThLZ 133 (2008), S. 913–915.
  • Thomas Krüger / Manfred Oeming / Konrad Schmid / Christoph Uehlinger (Hgg.), Das Buch Hiob und seine Interpretationen, AThANT 88, Zürich 2007, in: ThZ 64 (2008), S. 370-375.
  • Theodor Seidl / Stephanie Ernst (Hgg.), Das Buch Ijob. Gesamtdeutungen – Einzeltexte – Zentrale Themen, ÖBS 31, Frankfurt am Main / Berlin / Bern / Bruxelles / New York / Oxford / Wien 2007, in: ThZ 64 (2008), S. 370-375.
  • Reinhard G. Kratz / Hermann Spieckermann (Hgg.), Vorsehung, Schicksal und göttliche Macht. Antike Stimmen zu einem aktuellen Thema, Tübingen 2008, in: ThLZ 134 (2009), S. 280-283.
  • Géza G. Xeravits / József Zsengellér (Hgg.), Studies in the Book of Ben Sira. Papers of the Third International Conference on the Deuterocanonical Books, Shime‘on Centre, Pápa, Hungary, 18-20 May, 2006, JSJ.S 127, Leiden / Boston 2008, in: Biblische Notizen 141 (2009), S. 139–141.
  • Friedrich V. Reiterer, Tobias Nicklas, Karin Schöpflin (Hgg.), Angels. The Concept of Celestial Beings – Origins, Development and Reception, Deuterocanonical and Cognate Literature Yearbook 2007, Berlin/New York 2007, in: ThZ 65 (2009), S. 189–192.
  • Angelo Passaro / Giuseppe Bellia (Hgg.), The Wisdom of Ben Sira. Studies on Tradition, Redaction, and Theology, Deuterocanonical and Cognate Literature Studies 1, Berlin / New York 2008, in: Biblische Notizen 142 (2009), S. 136–137.
  • Leo G. Perdue, The Sword and the Stylus. An Introduction to the Wisdom in the Age of Empires. Grand Rapids, Michigan / Cambridge, U.K. 2008, in: ThLZ 134 (2009), S. 1330-1332.
  • R.W.L. Moberly, The Theology of the Book of Genesis, Old Testament Theology, Cambridge University Press 2009, in: RBL 12/2009.
  • Lothar Ruppert, Genesis. Ein kritischer und theologischer Kommentar 4. Teilband: Gen 37,1 – 50,26, fzb 118, Würzburg 2008, in: ThZ 64 (2009), S. 366-368.
  • Leo G. Perdue (Hg.), Scribes, Sages, and Seers. The Sage in the Eastern Mediterranean World, FRLANT 219, Göttingen 2008, in: Biblische Notizen 145 (2010), S. 139-140.
  • Joel S. Baden, J, E, and the Redaction of the Pentateuch, Forschungen zum Alten Testament 68, Tübingen 2009, in: Theologische Literaturzeitung135 (2010), S. 820-822.
  • Johannes Schnocks, Rettung und Neuschöpfung. Studien zur alttestamentlichen Grundlegung einer gesamtbiblischen Theologie der Auferstehung, Bonner Biblische Beiträge 158, Göttingen 2009, in: ThZ 66 (2010), S. 256-257.
  • Tobias Nicklas / Friedrich V. Reiterer / Joseph Verheyden (Hgg.), The Human Body in Death and Resurrection. Deuterocanonical and Cognate Literature Yearbook 2009, Berlin / New York 2009, in: Biblische Notizen 147 (2010), S. 173-174.
  • Reinhard Gregor Kratz / Hermann Spieckermann (Hgg.), Götterbilder. Gottesbilder. Weltbilder. Polytheismus und Monotheismus in der Welt der Antike. Band 1: Ägypten, Mesopotamien, Persien, Kleinasien, Syrien, Palästina, Band 2: Griechenland und Rom, Judentum, Christentum und Islam, 2., durchgesehene Auflage, FAT II/17-18, Tübingen 2009, in: GGA 262/1-2 (2010), S. 43-62.
  • Géza G. Xeravits/József Zsengellér (Hgg.), Deuterocanonical Additions of the Old Testament Books, Selected Studies, Deuterocanonical and Cognate Literature Studies 5, Berlin/New York 2012, in: Biblische Notizen 150 (2011), S. 131-133.
  • Raik Heckl, Hiob - vom Gottesfürchtigen zum Repräsentanten Israels. Studien zur Buchwerdung des Hiobbuches und seinen Quellen, FAT 70, Tübingen 2010, in: Biblische Notizen, 151 (2011), S. 141-143.
  • Reinhard Feldmeier/Hermann Spieckermann, Der Gott der Lebendigen. Eine biblische Gotteslehre, Topoi Biblische Theologie / Topics of Biblical Theology 1, Tübingen 2011, in: Biblische Notizen 152 (2012), S. 132-134.
  • Douglas A. Knight, Law, Power, and Justice in Ancient Israel, Library of Ancient Israel, Louisville 2011, in RBL 15.04.2012.
  • Andreas Schüle, Die Urgeschichte (Genesis 1-11), ZBK 1.1, Zürich 2009, in: OLZ 107 (2012), S. 98-101.
  • Ulrich Dahmen/Johannes Schnocks (Hg.), Juda und Jerusalem in der Seleukidenzeit. Herrschaft - Widerstand - Identität. Festschrift für Heinz-Josef Fabry, Bonner Biblische Beiträge 159, Göttingen 2009, in: ThZ 68 (2012), S. 81-82.
  • Magne Sæbø, Sprüche, ATD 16,1, Göttingen 2011, in: BN 154 (2012), S. 129–130.
  • Rüdiger Lux, Hiob. Im Räderwerk des Bösen, Biblische Gestalten 25, Leipzig 2012, in:  ThLZ 138 (2013), S. 174–176.
  • Megan Bishop Moore/Brad E. Kelle, Biblical History and Israel’s Past. The Changing Study of the Bible and History, Grand Rapids 2011, in: ThLZ 138 (2013), S. 312–313.
  • Walter Klaiber (Hg.), Biblische Grundlagen der Rechtfertigungslehre, in: ThLZ 138 (2013), S. 622–623.
  • Magne Sæbø (Hg.), Hebrew Bible / Old Testament. The History of Its Interpretation. III: From Modernism to Post-Modernism. 19th and 20th centuries, Part. 1: The Nineteenth Century – a Century of Modernism and Historicism, Göttingen 2013, in: ThLZ 138 (2013), S. 675–677.
  • Jan P. Fokkelman, The Book of Job. A Literary Translation with Commentary. Translated from the Hebrew, Annotated and Introduced, SSN 58, Leiden 2012, in: ThLZ 138 (2013), S. 1323-1326.
  • Chr. Marek, Geschichte Kleinasiens in der Antike. Unter Mitarbeit von P. Frei, München 2010, in: WdO 43 (2013), S. 142–145.
  • Josef Wiesehöfer/Thomas Krüger (Hg.), Periodisierung und Epochenbewusstsein im Alten Testament und seinem Umfeld, Oriens et Occiens 20, Stuttgart 2012, in: Anzeiger für die Altertumswissenschaft 66/1–2 (2013), Innsbruck 2014, S. 66–71.
  • Michael Pietsch, Die Kultreform Josias. Studien zur Religionsgeschichte Israels in der späten Königszeit, FAT 86, Tübingen 2013, in: ThLZ 139 (2014), S. 446–448.
  • C.L. Seow, Job 1 – 21. Interpretation and Commentary. Illuminations, Grand Rapids, Michigan/ Cambridge, U.K. 2013, in: ThLZ 139 (2014), S. 1439–1442.
  • R.W.L. Moberly, Old Testament Theology. Reading the Hebrew Bible as Christian Scripture, Grand Rapids, Michigan 2013, in: ThLZ 140 (2015), S. 51–53.
  • Otto Kaiser, Der eine Gott Israels und die Mächte der Welt. Der Weg Gottes im Alten Testament vom Herrn seines Volkes zum Herrn der ganzen Welt, FRLANT 249 Göttingen 2013, in: BN 164 (2015), S. 137–139.
  • Bernd Janowski, Ein Gott, der straft und tötet? Zwölf Fragen zum Gottesbild des Alten Testaments, Neukirchen-Vluyn 2013, in: ThRev 111 (2015), S. 107–108.
  • Hans Werner Hoffmann, Einführung ins biblische Hebräisch. Grammatik - Vokabular - Übungen. Studienbuch für den akademischen Unterricht. Mit CD-Rom, München 2014, in: BN 167 (2015), S. 149-150.
  • Christian Frevel/Katharina Pyschny/Izak Cornelius (Hg.), A "Religious Revolution" in Yehûd? The Material Culture of the Persian Period as a Test Case, OBO 267, Fribourg/Göttingen 2014, in: ZDPV 131 (2015), S. 214-217.
  • Patrick Pouchelle, Dieu éducateur. Une nouvelle approche d’un concept de la théologie biblique entre Bible Hébraique, Septante et littératue grecque classique, FAT II/77, Tübingen 2015, in: ThLZ 141 (2016), S. 33–35.
  • Anja Klein, Geschichte und Gebet. Die Rezeption der biblischen Geschichte in den Psalmen des Alten Testaments, FAT 94, Tübingen 2014, ThLZ 141 (2016), S. 39–41.
  • Magne Sæbø (Hg.), Hebrew Bible/Old Testament. The History of Its Interpretation. III: From Modernism to Post-Modernism. The Nineteenth and Twentieth Centuries). In Co-operation with Peter Machinist and Jean Louis Ska, SJ. Part 2 The Twentieth Century – From Modernism and to Post-Modernism, Göttingen 2015, in: ThLZ 141 (2016), S. 46–48.
  • Leory Batnitzky/Ilana Pardes (Hg.), The Book of Job. Aesthetics, Ethics, Hermeneutics. Perspectives on Jewish Texts and Contexts 1, Berlin/Boston/München 2015, in: ThLZ 141 (2016), S. 605–607.
  • Jacques Vermeylen, Métamorphoses. Les rédactions successives du livre de Job, BEThL 276, Leuven 2015, in: ZAW 128 (2016), S. 352–353.
  • Lesley J. Smith, The Ten Commandments. Interpreting the Bible in the Medieval World, Studies in the History of Christian Traditions 175, Leiden 2014, in: ThLZ 145 (2016), S. 1100-1101.
  • Oliver Dyma / Stefanie-Ulrike Gilde-Karmann / Dagmar Kühn (Hg.), „Der Herr des Himmels möge lang machen seine Tage und seine Jahre“. Religionsgeschichtliche Beiträge. Festschrift für Herbert Niehr zum 60. Geburtstag, AOAT 427, Münster 2015, in: RBL 01.12.2016.
  • Christian Frevel, Geschichte Israels, KStTh 2, Stuttgart 2016, in: RBL 20.01.2017.
  • Axel Graupner / Manfred Oeming (Hg.), Die Welt ist in Verbrecherhand gegeben? Annäherungen an das Theodizeeproblem aus der Perspektive des Hiobbuches, BThSt 153, Göttingen 2015, in: ThLZ 142 (2017), S. 51–53.
  • Catherine Petrany, Pedagogy, Prayer and Praise. The Wisdom of the Psalms and Psalter, FAT II/83, Tübingen 2015, in: in: ThLZ 142 (2017), S. 352–353.
  • Ken Brown, The Vision in Job 4 and Its Role in the Book. Reframing the Development of the Joban Dialogues, Studies of the Sofja Kovalevskaja Research Group on Early Jewish Monotheism IV, FAT II/75, Tübingen 2015, in: BN 173 (2017), S. 149–150.
  • Chol-Gu Kang, Behemot und Leviathan. Studien zur Komposition und Theologie von Hiob 38,1–42,6, WMANT 149, Göttingen 2017, in: ThRev 113 (2017), S. 458–460.
  • Theodor Seidl, Ijobs Monologe. Sprachwissenschaftliche Analysen zu Ijob 29–31, ATSAT 101, Sankt Ottilien 2017, in: ThLZ 143 (2018), S. 209–210.
  • Encyclopedia of the Bible and Its Reception. Ed. by C. Helmer, S.L. McKenzie, T.C. Römer, J. Schröter, B.D. Walfish. E. Ziolkowski, Bd. 12–14, Berlin/Boston 2016–2017, in: ThLZ 143 (2018), S. 879–881.
  • Walter Dietrich (Hg.), Die Welt der Hebräischen Bible. Umfeld – Inhalte – Grundthemen. Stuttgart 2017, in: ThLZ 144 (2019), S. 317–319.
  • Konrad Schmid, Theologie des Alten Testaments, NTG, Tübingen 2019, in: ThLZ 144 (2019), S. 997–999.
  • Reinhard Feldmeier/Hermann Spieckermann, Menschwerdung, TOBITH 2, Tübingen 2018, in: ZAW 131 (2019), S. 329–330.
  • Thomas Hieke / Benedict Schöning unter Mitarbeit von Sonja Dussel und Franziska Rauh, Methoden alttestamentlicher Exegese, Theologie kompakt, Darmstadt 2017, in: BN 181 (2019), S. 105–106.
  • Pancratus C. Beentjes, „With All Your Soul Fear The Lord“ (Sir. 7:27). Collected Essays on the Book of Ben Sira II, CBETh 87, Leuven/Paris/Bristol 2017, in: BN 181 (2019), S. 115–116.
  • Marieke Dhont, Style and Context of Old Greek Job, JSJ.S 183, Leiden/Boston 2017, in: BN 183 (2019), S. 143–145.
  • Magnar Kartveit/Gary N. Knoppers (Hg.), The Bible, Qumran, and the Samaritans, Studia Judaica 104. Studia Samaritana 10, Berlin/Boston 2018, in: ZDPV 135 (2019), S. 215–216.
  • Stefan Schorch (Hg.), The Samaritan Pentateuch. A Critical Editio Maior, Vol.3, Leviticus, Berlin/Boston 2018, in: ZDPV 135 (2019), S. 217.
  • Rüdiger Lux/Angelika Berlejung/Raik Heckl (Hg.), Ein Baum des Lebens. Studien zur Weisheit und Theologie im Alten Testament, Orientalische Religionen in der Antike 23, Tübungen 2017, in: RBL 16.01.2020.
  • Jean-Pierre Sitzler, Der Tod in den Weisheitsschriften des Alten Testaments. Eine Untersuchung zu den Büchern Kohelet und Weisheit, ATSAT 104, St. Ottilien 2019, in: Biblica 100 (2019), 621–623.
  • Lucca Mazzinghi, Weisheit. Internationaler Exegetischer Kommentar zum Alten Testament, Stuttgart 2018, in: Rivista Biblica LXVII/4 (2019), 633–636.