Dr. Meike Röhrig

Seit dem Wintersemester 2018/19 ist Meike Röhrig Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Geschichte Israels in der altorientalischen Welt.

 

Burgstr. 26, Raum 116 Meike Röhrig.jpg

Telefon: 2093-91763

Sprechstunde nach Vereinbarung

 

E-Mail: meike.roehrig@hu-berlin.de

 

Kurzbiographie

 

  • Seit 10/2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Geschichte Israels in der Altorientalischen Welt. Habilitationsprojekt zu Ez 29-32
  • Seit 2011: Mitarbeit bei verschiedenen Grabungsprojekten in Israel (Khirbet Er Ras 2011; Tel Azekah 2012 und 2014 (Assistant Supervisor); Davidsstadt 2016; Tel Keisan 2019 (Assistant Supervisor/Supervisor))
  • 2019: Promotion zum Dr. theol. an der Ruhr-Universität Bochum mit der Dissertation "Schriftgelehrte Textbearbeitung und die Kunst des Erzählens. Innerbiblische Auslegung und priesterliche Fortschreibungen in Lev 8-10" (Betreuer: Jun.-Prof. Dr. W. Bührer)
  • 2015-2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Innerbiblische Schriftauslegung in den erzählenden Texten des Pentateuch" an der Ruhr-Universität Bochum (Projektleiter: Jun.-Prof. Dr. Walter Bührer)
  • 2015: Erstes Theologisches Examen in der Evangelischen Kirche im Rheinland
  • 2009-2015: Studium der Evangelischen Theologie in Heidelberg, Tübingen und Beirut
    • 2013-2015: Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes
    • 2013-2014: Auslandsaufenthalt an der Near East School of Theology in Beirut
    • 2010-2015: Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl von Prof. Dr. Jan Christian Gertz (Altes Testament) in Heidelberg
  • 2009: Bilinguales Abitur am Gymnasium Schwertstraße in Solingen
  • Geboren am 1. April 1990 in Wuppertal

 

Publikationen

 

Monographie

Innerbliblische Auslegung und priesterliche Fortschreibungen in Lev 8-10. FAT II, Tübingen (Mohr Siebeck), erscheint vrstl. 2021.

 

Aufsätze

  • "Steig hinab und leg dich zu den Unbeschnittenen!" (Ez 32,19) - ein akkadisches Lehnwort als Schlüssel zu einer crux interpretum. In: UF 51/52, erscheint vrstl. 2021.
  • Inverse Strategies of Creating Coherence. Lev 8 MT/LXX as "Empirical Evidence" for the Interplay of Text Reception and Text Production. In: Wagner, Thomas und Heckl, Raik (Hrsg.), Discourse on Methodology III. BiTS, Leuven (Peeters), erscheint vrstl. 2021.
  • Gesetz und Erzählung in Num 15. Redaktionsgeschichtliche Überlegungen zum Sabbatsünder (Num 15,32-36). In: ZAW 131 (3/2019), S. 407-421.
  • Zur Literarkritik und Redaktionsgeschichte der alttestamentlichen Josefserzählung (Rezensionsartikel zu Ede, Franziska, Die Josefsgeschichte. Literarkritische und redaktionsgeschichtliche Untersuchungen zur Entstehung von Gen 37-50. BZAW 485, Berlin/Boston 2016.) In: WdO 48 (1/2018), S. 99-115.

 

Varia

Art. "Vergessen". In: Das Wissenschaftliche Bibellexikon im Internet (WiBiLex), 2020.