Humboldt-Universität zu Berlin - Theologische Fakultät

Prüfungsamt

Coronavirus-Informationen

Bitte beachten Sie, dass eine persönliche Sprechstunde unter den derzeitigen Bedingungen nicht stattfinden kann. Ich bin dennoch für Sie da und bearbeite Ihre Anliegen. Eine persönliche Übergabe von Dokumenten (Anmeldungen, Attesten, Abschlussarbeiten etc.) ist derzeit nicht möglich. Bitte nutzen Sie die Post, den Nachtbriefkasten der HU (Ziegelstraße 12/13, 10117 Berlin) oder werfen Sie die Dokumente in den Postkasten im Fakultätsgebäude (2. Etage) ein.

Kontaktieren Sie mich bitte gern per E-Mail. Geben Sie in der E-Mail Ihre Matrikelnummer und ggf. eine Telefonnummer für einen Rückruf an.

 

Prüfungen im WS 2021/22

  • Der Großteil der Prüfungen wird in digitalen Formaten durchgeführt.
  • Die restlichen Präsenzprüfungen, die aus zwingenden Gründen noch stattfinden, werden unter Einhaltung der 3G-Regel und Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln in dafür entsprechend zertifizierten Räumen durchgeführt.

Zutrittsvoraussetzung für alle Mitglieder der Universität ist der Impf- oder Genesenennachweis oder der Nachweis eines negativen Testergebnisses, der nicht älter als 24 Stunden, bei PCR-Tests nicht älter als 48 Stunden sein darf.

  1. Impfnachweis: Als geimpft gelten Personen, die mit einem von der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff gegen Covid-19 geimpft sind und deren letzte erforderliche Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.
  2. Genesennachweis: Als genesen gelten Personen, die ein mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nachweisen können.
  3. Testnachweis: Als getestet gelten Personen, deren negatives Testergebnis nicht älter als 24 Stunden ist. Nicht unter Aufsicht durchgeführte Selbsttests werden nicht als Nachweis anerkannt. Darüber hinaus ist ein Testnachweis möglich, der auf einem PCR-Test beruht. In diesen Fällen darf die Testung abweichend maximal 48 Stunden zurückliegen. Hierfür sind die offiziellen Testzentren in Berlin zu nutzen (berlin.de/corona/testzentren bzw. test-to-go.berlin). Es erfolgt grundsätzlich keine Testung vor Ort.
  • Die Kontrolle des Testnachweises erfolgt durch die Prüfer*innen und wird in der Anwesenheitsdokumentation vermerkt.
  • Für alle Beteiligten an Präsenzprüfungen gilt die Pflicht zum Bedecken von Mund und Nase mit einer FFP2-Maske.
  • Die Prüfungsräume wurden bereits im Laufe des vergangenen Sommersemesters entsprechend des Hygienekonzepts zertifiziert.

 

Rücktrittsfristen für Prüfungen im WS 2021/22

Im Zusammenhang der Abmilderung der Folgen der Corona-Pandemie ist eine Abmeldung von Prüfungen, die im WS 2021/22 abgelegt werden, ohne Angabe von Gründen bis zum Tag der Prüfung möglich.

Die Abmeldung muss dokumentiert werden.

Bis zu 7 Tage vor der Prüfung ist eine Abmeldung über AGNES möglich. Damit ist die Abmeldung dokumentiert.

Wer danach von der Prüfung zurücktreten will, muss sich spätestens am Tag der Prüfung abmelden (in jedem Falle vor Beginn der Prüfung). Dafür ist eine E-Mail an die*den Prüfenden und an das Prüfungsbüro zu schicken; damit ist die Abmeldung dokumentiert. In der E-Mail muss die Matrikelnummer und ggfs. das Modul, auf das sich die Anmeldung bezog, genannt werden.

 

„Bestehen“ und „Nicht bestehen“ von Prüfungen im WS 2021/22

Ich möchte Ihnen auch folgende Information, zum „bestehen“ und „nicht bestehen“ von Prüfungen im WS 2021/22, zur Kenntnis geben:

Grundsätzlich können Modulabschlussprüfungen zweimal und Abschlussarbeiten einmal wiederholt werden. Das Abgeordnetenhaus hat jedoch eine Änderung des Berliner Hochschulgesetzes beschlossen, nach der auch Prüfungen, die im Wintersemester 2021/22 abgelegt und nicht bestanden werden, als nicht unternommen gelten. Davon ausgenommen sind Prüfungen, die aufgrund eines Täuschungsversuchs oder unentschuldigten Fehlens als nicht bestanden gewertet wurden. Abschlussarbeiten müssen mit einem neuen Thema wiederholt werden.

Aktuelle Informationen zu den geltenden Regelungen der Universitätsleitung finden Sie hier!

 

Zuständigkeiten

[alternativer Bildtext]
  • Prüfungsplanung
  • Organisation des Prüfungsverfahrens
  • Verbuchung von Leistungen
  • Erstellen von Leistungsübersichten/ Zeugnissen/ Urkunden/ Diploma Supplement
  • Bearbeitung von Studien- und Prüfungsangelegenheiten; Erteilung von Auskünften
  • Bearbeitung von Hochschulwechslern

 

 

Ansprechpartnerin

[alternativer Bildtext]
  • Doreen Busche
  • Burgstraße 26, 10178 Berlin
  • Raum: 219
  • Telefon: 030 2093-91708
  • E-Mail:
    pruefungsamt.theologie@hu-berlin.de
  • Sprechzeiten:
    Dienstag     09:00 - 12:30 Uhr
    Donnerstag 14:00 - 16:00 Uhr
    Während der Sprechzeiten können Anrufe nicht immer beantwortet werden, da die Studierenden vor Ort Vorrang haben.
  • Postanschrift:
    Humboldt-Universität zu Berlin
    Theologische Fakultät
    Prüfungsamt
    Unter den Linden 6
    10099 Berlin