Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Systematische Theologie / Dogmatik

Zu neuesten Äußerungen von Christoph Markschies

Herr Markschies hat seine bizarre Kampagne gegen mich wieder aufgenommen und nennt (in einem Kommentar zum Anschlag in Halle) als Beispiel für kirchlichen Antisemitismus eine Position, die bzgl. des AT von ‚fremdeln‘ und bezüglich des Judentums von einer ‚fremden Religionsgemeinschaft‘ spricht. Nicht nur ich erkenne darin eine (verzerrende) Anspielung auf Äußerungen von mir; im gleichen Artikel bringt Markschies eine weitere aktuelle kirchliche Position (ebenfalls ungerechtfertigterweise) mit Antisemitismus in Verbindung.
Eine ähnliche Anspielung gegen mich hat er im Sept. 2019 im Newsletter des ‚Instituts für Kirche und Judentum‘ vorgetragen und im gerade erschienenen weihnachtlichen Newsletter (12/2019) wiederholt.
Leider kann ich als Betroffener solche unsachlichen Entgleisungen nicht auf sich beruhen lassen, sondern muss wenigstens kurz darauf antworten, um nicht den Eindruck entstehen zu lassen, dass ich diese Rubrizierungen akzeptiere.

 

Hier => findet man eine knappe Antwort,

 

hier => den Artikel in ,die Kirche' 42/2019

 

hier => den Newsletter des IKJ (09/2019),

 

hier => den weihnachtlichen Newsletter des IKJ (12/2019)

 

und hier => eine Antwort auf die Behauptung von Herrn Markschies, "ich sei doch gar nicht gemeint...".