Humboldt-Universität zu Berlin - Reformation und Neuere Christentumsgeschichte

Foto Jasper Althaus.jpgKontakt

 

Jasper Althaus

 

-Wissenschaftlicher Mitarbeiter-

Humboldt-Universität zu Berlin
Theologische Fakultät
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Sitz: Burgstraße 26
Raum 521

 

Tel: 30-2093 91813

 E-Mail: jasper.althaus[at]hu-berlin.de

 

Sprechzeit: Nach Absprache.
Bitten melden Sie sich per E-Mail an.

 

 


 

Zur Person

 

Seit 2022 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere Christentumsgeschichte der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin
2021 Erste Theologische Prüfung am Prüfungsamt der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
2018/2019 Ökumenische Studienjahr im Rahmen des Centro Melantone / Melanchthon-Zentrums in Rom an verschiedenen päpstlichen Hochschulen und der Facoltá Valdese di Teologia in Rom
2016–2021 Studienstipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung
2015–2021 Studium der Evangelischen Theologie in Berlin, Rom und Marburg

 
Forschungsschwerpunkte

 

  • Geschichte der Mission des 19. Jahrhunderts
  • Evangelische Frömmigkeit im 19. Jahrhundert
  • Jüdisch-christliche Beziehung in der DDR

 


 
Promotionsprojekt

 

Eine Missionsgemeinschaft? Gemeinde- und Gemeinschaftsvorstellungen in der Rheinischen Missionsgesellschaft 1828–1880 (Arbeitstitel)

Mit Blick auf die Entstehungs- und Anfangsjahre der Rheinischen Missionsgesellschaft will ich der Frage nachgehen, wie diese Missionsgesellschaft als Gemeinschaft theoretisch konzipiert, theologisch reflektiert und praktisch gelebt wurde.
Wer verstand sich als Teil von ihr und wurde auch als solcher anerkannt? Wo verliefen die Grenzen dieser Gemeinschaft? Und in welcher Spannung standen theologische Überzeugungen, Normierungsversuche und Gemeinschaftspraxen zueinander? Ich gehe davon aus, dass die unterschiedlichen Gemeinschaftsvorstellungen der an der Mission Beteiligten in einem laufenden Prozess ausgehandelt wurden. Anteil an der Gestalt der Mission hatten dabei nicht nur die Leitenden, sondern insbesondere auch außereuropäische Christ*innen, die die Gemeinschaftsvorstellungen der europäischen Missioanre übernahmen, diese in Teilen zurückwiesen, neue Sozialstrukturen entwickelten und so entscheidende Rollen in der Mission füllten.

 


 
Lehrveranstaltung

WiSe 2023/24
SoSe 2023
WiSe 2022/23
SoSe 2022