Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Neuere Christentumsgeschichte

Kontakt

Prof. Dr. Judith Becker

 

Humboldt-Universität zu Berlin
Theologische Fakultät
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Sitz: Burgstraße 26
Raum 517

 

Tel:  30-2093 91812

Fax:  30-2093 91811


E-Mail: Judith.Becker[at]hu-berlin.de

 

Sprechstunde:

Dienstags 16:00–17:30

Die Sprechstunde findet telefonisch oder per Zoom statt.

Bitte melden Sie sich zuvor per E-Mail an: sekretariat.becker[at]hu-berlin.de

 


 

Zur Person

 

Studium der Evangelischen Theologie, Philosophie
und Geschichte in Bochum, Wuppertal und Paris

 

2014 Habilitation am FB Evangelische Theologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz

2006 Promotion zur Dr. theol. an der Ruhr-Universität Bochum

2002 Zweites Theologisches Examen

1999 Erstes Theologisches Examen/Diplom

 

Seit dem 1. Oktober 2017 Professorin für Neuere Christentumsgeschichte an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin

2007–2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte

2010–2014 Projektleiterin der BMBF-Nachwuchsgruppe Transfer und Transformation der Europabilder evangelischer Missionare im Kontakt mit dem Anderen, 1700–1970. Geisteswissenschaftliche Nachwuchsgruppe: Europa von außen gesehen

2006–2007 Assistentin am Lehrstuhl für Historische Theologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

2000–2003 Vikariat

1999–2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Reformationsgeschichte und Neuere Kirchengeschichte sowie am Lehrstuhl für Geschichte Nordamerikas, Ruhr-Universität Bochum

 

2015–2016 Fellow am Swedish Collegium for Advanced Study, Uppsala

2010–2012 Stipendiatin im Fast Track Programm der Robert Bosch Stiftung

2003–2006 Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

___________________________________________________________________________________


Auszeichnungen für die Dissertation:       

2006 Caspar-Olevian-Preis

2007 J. F. Gerhard Goeters-Preis


Auszeichnung für die Habilitationsschrift: 

2017 Preis "Begegnung der Kulturen"

______________________________________________________________________________________

 
Forschungsschwerpunkte

 

 

Mitgliedschaften und Ämter

 

  • Fachherausgeberin für das Gebiet "Kirchen und religiöse Kulturen. Protestantismus" der Enzyklopädie der Neuzeit Online
  • Herausgeberkreis "Theologische Bibliothek"
  • Herausgeberkreis Edition Reformierter Bekenntnisschriften
  • Fachvertreterin in Kirchengeschichte im Herausgeberkreis "Verkündigung und Forschung"

 

  • Wissenschaftlicher Beirat des Projektes "Connected Histories-Contested Values.
    World Lutheranism, Loyalties and Processes of Decolonisation, 1919–1970", Stavanger
  • Wissenschaftlicher Beirat der Johannes a Lasco Bibliothek
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Archiv- und Museumsstiftung der VEM
  • Wissenschaftlicher Beirat der Europäischen Melanchthon-Akademie Bretten (2014–2017)

 

  • Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für die Geschichte des reformierten Protestantismus
    (seit 2019 Schriftführerin)
  • Vertrauensdozentin, Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Mitglied im Editorial Advisory Board der Asian Review of Humanities
  • Preiskommittee "Strauss Prize" für das beste englischsprachige Buch zur deutschen Reformation,
    vergeben von der Sixteenth Century Studies Conference, 2011, 2013, 2014
  • Hannoveraner Initiative Evangelisches Kirchenrecht (2006–2009)

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

 

  • Conversio im Wandel: Basler Missionare zwischen Europa und Südindien und die Ausbildung einer Kontaktreligiosität, 1834–1860 (VIEG 238), Göttingen 2015.
  • Gemeindeordnung und Kirchenzucht. Johannes a Lascos Kirchenordnung für London (1555) und die reformierte Konfessionsbildung (SMRT 122), Leiden u.a. 2007.
  • (mit Katharina Stornig), Menschen – Bilder – Eine Welt. Ordnungen von Vielfalt in der religiösen Publizistik um 1900 (VIEG Beiheft 118), Göttingen 2018.
  • (Hg.), European Missions in Contact Zones. Transformation through Interaction in a (Post-)Colonial World, (VIEG Beiheft 107), Göttingen 2015.
  • Gendered behaviour: religious norms and sexual deviance in the Basel India Mission in the first half of the nineteenth century, in: Jyoti Atwal/Iris Fleßenkämper (Hg.), Gender and Violence in Historical and Contemporary Perspectives. Situating India, London/New York 2020, 76–94.
  • Zwischen kultureller Überlegenheit und universaler Menschlichkeit. Selbstverständnisse europäischer Christinnen und Christen im Kontakt mit den "Anderen" im 19. Jahrhundert, in: Michael Meyer-Blanck (Hg.), Christentum und Europa. XVI. Europäischer Kongress für Theologie (10.-13. September 2017 in Wien) (VWGTh 57), Leipzig 2019, 474–497.
  • Die Rolle der Obrigkeit in reformierten Kirchenordnungen der Frühen Neuzeit, in: Heinrich de Wall (Hg.), Reformierte Staatslehre in der Frühen Neuzeit (Historische Forschungen 102), Berlin 2014, 235–261.