Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Institut für altorientalische und hellenistische Religionsgeschichte (IAHRG)

Institut für altorientalische und hellenistische Religionsgeschichte (IAHRG)

Foto: Babylonische Götterfigur

Das Berliner Institut für altorientalische und hellenistische Religionsgeschichte  (IAHRG) knüpft an eine Forschungstradition an, die seit dem frühen 19. Jahrhundert mit der Berliner Universität verbunden ist: die Interpretation des Alten Testaments im Kontext der altorientalischen und hellenistischen Religionsgeschichte. 

Das Institut hat sich zur Aufgabe gemacht, die traditionellen Kontakte zwischen der Universität und den Staatlichen Museen zu Berlin, namentlich dem Neuen Museum mit seiner ägyptischen Sammlung und dem Pergamonmuseum mit seiner vorderasiatischen Sammlung, wiederzubeleben und für Forschungsprojekte zu nutzen. 

Ziel ist der Aufbau zweier Forschungsbereiche, von denen der eine die ägyptischen Papyri aus Elephantine zum Gegenstand hat und der andere sich auf die Archäologie der Welt und Umwelt des Alten Testaments konzentriert.

Das Institut wird in seiner Arbeit von einem internationalen Advisory Board beraten und bietet auch ein Dach für internationale Fellows, die im Bereich der altorientalischen und hellenistischen Religionsgeschichte forschen und einen Forschungsaufenthalt an der Humboldt-Universität zu Berlin planen.