Humboldt-Universität zu Berlin - Berliner Theologische Zeitschrift (BThZ)

Vorschau

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die kommende Veröffentlichung der BThZ:

 

Band 39 (2022): »Sprache«

Das nächste Jahrbuch widmet sich dem Thema »Sprache«. Einführend nähern sich verschiedene Autorinnen und Autoren dem Thema aus sprachphilosophischer (Sibylle Krämer, Berlin), sprachwissenschaftlicher (Jürgen Trabant, Berlin), kulturwissenschaftlich-ethnologischer (Hans-Peter Hahn, Frankfurt) und sprachtheologischer (Michael Moxter, Hamburg) Perspektive.
Betrachtet werden im Folgenden Phänomene des Spracherwerbs, der Sprachfähigkeit und des Sprachverlusts aus neurowissenschaftlich-psychologischer und linguistischer Sicht (Christian Rathmann, Berlin; Gesa Schadt, Berlin) sowie in religiös-theologischen Kontexten (Andreas Wagner, Bern; Ulrike Kaiser, Braunschweig; Daniel Weidner, Halle). Sprache als soziokultureller und religiöser Praxis widmen sich Überlegungen zur religiösen Dichtung (Christian Lehnert, Leipzig), sowie Beiträge aus den Bereichen Koran-Studien / Qur’anic Studies (Thomas Hoffmann, Kopenhagen), der Reformationsforschung (Friedemann Stengel, Halle), dem Frühjudentum und Frühchristentum (Karl-Heinrich Ostmeyer, Dortmund), der Liturgiewissenschaft (Benedikt Kranemann, Erfurt) und der Religionswissenschaft (Jörg Haustein, Cambridge). Die Instrumentalisierung von Sprache wird reflektiert für die Bereiche des Frühchristentums (Matthias Becker) und der Linguistik (Anja Lobenstein-Reichmann, Göttingen) sowie der deutschen Sprachwissenschaft (Ingo Warnke, Bremen). Der Band schließt mit konzeptionellen
Überlegungen zu einer Religionslinguistik (Wolf-Andreas Liebert, Koblenz-Landau).