Humboldt-Universität zu Berlin - Praktische Theologie und Religionspädagogik

Humboldt-Universität zu Berlin | Theologische Fakultät | Praktische Theologie und Religionspädagogik | Nachrichten | Neuerscheinung: DFG-Projektmonografie „Professionalisierung des Religionslehrerberufs“

Neuerscheinung: DFG-Projektmonografie „Professionalisierung des Religionslehrerberufs“

Unter „Professionalisierung des Religionslehrerberufs“ sind im Juli unter der Autorenschaft von Henrik Simojoki, Friedrich Schweitzer, Julia Henningsen und Jana-Raissa Mautz die umfangreichen Ergebnisse eines dreijährigen DFG-Projekts erschienen. Der Band trägt drei Aspekte der Professionsentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland (1945–1990) zusammen: die Ausbildung von Religionslehrkräften, die Transformation des über Lehrbücher und Zeitschriften zugänglichen Professionswissens und die professionspolitischen Auseinandersetzungen in Verbänden und Gremien. Indem sie historische Prozesse auf die Professionalisierung des Religionsleherberufs bezieht, schließt diese Untersuchung eine Lücke in der religionspädagogischen Professionalisierungsforschung. Ausblick auf einen internationalen Vergleich bieten die beiden englischsprachigen Beiträge der Projektpartner Prof. Dr. Rob Freathy (University of Exeter) und Prof. Dr. Stephen Parker (University of Worcester). Sie wenden das in internationaler Zusammenarbeit entwickelte Forschungsdesign auf den Religionslehrerberuf in England seit 1945 an.

Die Einleitung in die Projektmonografie, die u.a. eine Einführung in Professionalisierungstheorien und einen Ausblick auf die internationale Forschung zu Religionslehrkräften bietet, ist auf der Verlagsseite von Ferdinand Schöningh frei zugänglich.

Professionalisierung des Religionslehrerberufs
Analysen im Schnittfeld von Lehrerbildung, Professionswissen und Professionspolitik

Autor:innen: Henrik Simojoki, Friedrich Schweitzer, Julia Henningsen und Jana-Raissa Mautz

Verlag: Brill | Schöningh
Reihe: Religionspädagogik in pluraler Gesellschaft, Band: 28