Humboldt-Universität zu Berlin - Praktische Theologie (Homiletik/Liturgik und Kybernetik)

Für aktuelle Informationen siehe eigene Website

 

 

Leiter Forschungsbereich Religiöse Gemeinschaften und nachhaltige Entwicklung

Philipp Öhlmann (geb. 1984) studierte Geschichte, Volkswirtschaftslehre, Development Studies, Ev. Theologie und Agrarökonomie in Berlin, Marburg und Buenos Aires. Seit 2017 leitet er gemeinsam mit Wilhelm Gräb den Forschungsbereich Religiöse Gemeinschaften und nachhaltige Entwicklung. Philipp Öhlmann promoviert am Diakoniewissenschaftlichen Institut der Universität Heidelberg zum Thema Religion und Entwicklung. 2016 war er Gastwissenschaftler an der University of Limpopo (Südafrika), führte dort die Livelihoods, Religion and Youth Survey durch und forschte zu African Initiated Churches und Entwicklungszusammenarbeit. Seit 2017 leitet er gemeinsam mit Wilhelm Gräb den Forschungsbereich Religiöse Gemeinschaften und nachhaltige Entwicklung an der Humboldt-Universität und ist Research Associate an der University of Pretoria. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit war er mehrere Jahre bei Brot für die Welt als Referent für das Programm Kirchen helfen Kirchen tätig.