Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Praktische Theologie (Homiletik/Liturgik und Kybernetik)

Informationen zum zweiten Praktikum

 

Hier finden Sie das Anmeldeformular zum 2. Praktikum / Diakoniepraktikum.

 

Aktueller Hinweis 

Anmeldungen zum Praktikum können derzeit entgegengenommen und bearbeitet werden, die jeweilige Durchführung ist aber aufgrund der undurchsichtigen Entwicklung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 nicht zu garantieren.

Zur Anmeldung steht Ihnen in jedem Fall einmalig ein verlängertes Zeitfenster zur Verfügung. Die neue Frist für eine Anmeldung zum Praktikumsbeginn in der kommenden vorlesungsfreien Zeit ist auf den 15. Dezember 2020 terminiert. 

 

Studium nach unterschiedlichen Studienordnungen


Studierende, die beabsichtigen, die Erste Theologische Prüfung vor einem kirchlichen Prüfungsamt zu absolvieren, sollten sich vor der Anmeldung zum Praktikum bei der jeweiligen Landeskirche informieren, welche zusätzlichen Bestimmungen im Blick auf ein Zweites Praktikum möglicherweise gelten (vgl. die Richtlinien des Evangelisch-Theologischen Fakultätentages). Die zusätzlichen Bestimmungen der Landeskirchen können z.B. folgende Punkte betreffen: den Einsatzbereich des Praktikums, die Absolvierung des Praktikums ausschließlich im Bereich der eigenen Landeskirche, den zeitlichen Umfang, die Zuleitung des Praktikumsberichts an die eigene Landeskirche, die Erstellung eines Praktikumszeugnisses durch den Mentor*die Mentorin.


Mit der Einführung der neuen Studienordnung zur Ersten Theologischen Prüfung zum WS 2017/18 ist ein zweites Praktikum im Wahlbereich (Modul 573) anrechenbar.


Einsatzbereiche


Mögliche Einsatzbereiche sind:

  • Diakonische Träger, Einrichtungen und Dachverbände
  • Sonderseelsorge, z.B. im Krankenhaus, Seniorenheim, Gefängnis oder Militärdienst
  • Kirche an anderen Orten, z.B. Urlauberseelsorge
  • Kunst und Kultur
  • Kirchliche Öffentlichkeitsarbeit oder Publizistik
  • Kirchliche Arbeitsstellen, z.B. des interreligiösen Dialogs oder der Ökumene, des kirchlichen Entwicklungsdienstes oder der Flüchtlingsarbeit, Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt, Sonderdienste der Kirchenkreise
  • Politischer Bereich, z.B. Beauftragter der EKD bei der Bundesregierung, EKD-Büro in Brüssel o.ä.
  • Kirchengemeinde mit einem besonderen / anderen Profil als im Gemeindepraktikum


Die konkrete Gestaltung und Lernziele für das Praktikum vereinbaren Sie mit Ihrem Mentor*Ihrer Mentorin.


Ablauf


Das zweite Praktikumsmodul (Modul 573) an der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin besteht aus einer vorbereitenden Lehrveranstaltung sowie einem Vorbereitungsworkshop, dem Praktikum und einer Auswertung in Form eines Reflexionstages und eines Praktikumsberichtes.

Auch wenn das Praktikum nicht als Modul anerkannt werden soll, orientiert sich die Durchführung an diesen Elementen.


Vorbereitung


Die zur Vorbereitung des Praktikums geeigneten Lehrveranstaltungen werden über die Modulzuordnung im Vorlesungsverzeichnis ausgewiesen und unter Termine ebenfalls benannt. Ggf. die Anerkennung weiterer Lehrveranstaltungen möglich.  Bitte sprechen Sie uns rechtzeitig an.


Am Semesterende findet sowohl im Sommer- wie im Wintersemester ein  Vorbereitungsworkshop statt, in dem Erwartungen, Anforderungen und individuelle Ziele für das Praktikum reflektiert werden.


Praktikum


Für das Praktikum melden Sie sich mit o.g. Formular an. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Durchführung des Praktikums.


Anmeldeschluss ist


der 15. Mai für den Praktikumszeitraum im Sommer/Herbst (nach dem Sommersemester),


der 15. Dezember für den Praktikumszeitraum im Frühjahr (nach dem Wintersemester).


Anschließend schlagen wir Ihnen mögliche Einsatzstellen vor. Sie können auch gern konkrete Einrichtungen voranfragen und im Anmeldeformular angeben. Auf dem Formular können Sie auch detaillierte Wünsche für den Praktikumsort, Ihre Interessen und mögliche Schwerpunkte angeben. Bei der Vermittlung von Praktikumsplätzen kooperiert die Theologische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin mit der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) und den Einrichtungen des Diakonischen Werkes (DWBO).


Von Ihrem Mentor*Ihrer Mentorin benötigt die jeweilige Landeskirche im Anschluss an das Praktikum in der Regel ein schriftliches Praktikumszeugnis. Für die Bescheinigung des Praktikums auf dem Modulschein legen Sie bei uns bitte eine Bescheinigung des Mentors*der Mentorin über den Zeitraum des absolvierten Praktikums vor. Das Zeugnis für die Landeskirche kann diesen Zweck erfüllen.


Auswertung


Zu Beginn des folgenden Semesters findet in der Theologischen Fakultät ein Reflexionstag statt. Die persönlichen Erfahrungen im Praktikum werden an diesem Tag gemeinsam besprochen, zu den Erfahrungen der anderen in Beziehung gesetzt und auf die Theorieperspektiven der Einführungsveranstaltungen zurückbezogen.

Der Reflexionstag bildet eine gute Grundlage für Ihren Praktikumsbericht.

 

Zurück zur Übersicht

 

Index