Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Michael Otto

Humboldt-Universität zu Berlin - Guardini Professur für Religionsphilosophie und Katholische Weltanschauung

Zur Geschichte der Guardini Professur in Berlin


Im Sommersemester 2005 hat die Guardini Professur für Religionsphilosophie und Katholische Weltanschauung als neue Stiftungsprofessur an der Humboldt-Universität ihre Arbeit aufgenommen.

Mit der Wiedererrichtung dieser Professur wird an die Tätigkeit Romano Guardinis angeknüpft, der von 1923 bis zur Aufhebung seiner Professur durch die Nationalsozialisten 1939 Religionsphilosophie und Katholische Weltanschauung an der Berliner Universität lehrte.

Durch seine Vorlesungen zur Religionsphilosophie und seine Auslegung der christlichen Sicht der Welt und des Menschen aus dem Reichtum der katholischen Tradition übte Guardini eine geistige Ausstrahlung aus, die weit über Berlin hinausging und auch ausserhalb der akademischen Welt und des Kreises der religiös Interessierten Aufmerksamkeit und Anerkennung fand.

 

Erster Inhaber der wiedererrichteten Professur war Prof. Dr. phil. Dr. h.c. Ludger Honnefelder.
Zum Wintersemester 2007/2008 wurde Prof. Dr. Edmund Runggaldier SJ auf die Guardini Professur berufen.
Vom Wintersemester 2009/2010 bis zum Sommersemester 2012 war Prof. Dr. Jean Greisch Inhaber der Guardini Professur.
Seit dem Wintersemester 2012/2013 hat Prof. Dr. Ugo Perone die Stiftungsprofessur inne.


Sponsoren

Die Wiedererrichtung der Guardini Professur wurde massgeblich durch die Stiftung Propter Homines (Vaduz, Liechtenstein), die Fürst Franz-Josef von Liechtenstein-Stiftung (ebenda) sowie die ZEIT-Stiftung, den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken und weitere Förderer ermöglicht.

Zur Konsolidierung der Guardini Professur unterstützen der Verband der Diözesen Deutschlands und das Erzbistum Berlin die Einrichtung ab Januar 2012 mit einer großzügigen, jährlich gestaffelten Zuwendung.