Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Praktische Theologie und Religionspädagogik

Prof. Dr. Bernhard Dressler



 

prof-dr-bernhard-dressler.text.image0            

 

          Biographisches
          Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte
          Veröffentlichungen
 
 
 

 

 

Kontakt:

dienstlich:

Theologische Fakultät der HU Berlin

Burgstr. 26, Raum 419

Telefon: (030) 2093-91722

Sprechzeit: n. V.

E-Mail: bernhard.dressler@hu-berlin.de

privat:

Bremer Str. 10E

30926 Seelze

Tel.: 05137/991696


 

Biographisches

 

  • Geboren 1947 in Peine
  • Studium der Ev. Theologie und der Politikwissenschaft in Göttingen und Frankfurt/M.
  • 1979-1991: Studienrat an der Integrierten Gesamtschule Hannover-Linden.
  • 1989 : Promotion zum Dr. phil. an der Universität Hannover.
  • 1991-1995: Dozent am Religionspädagogischen Institut Loccum der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers.
  • 1995-2003: Rektor des Religionspädagogischen Instituts Loccum.
  • 2003-2013: Professor für Praktische Theologie/Religionspädagogik am Fachbereich Ev. Theologie der Philipps-Universität Marburg.
  • 2007-2009: Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Lehrerbildung (Universität Marburg).

 

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

 

  • Bildungstheorie und Theorie religiöser Bildung
  • Religionspädagogische Berufsbiographien und Professionstheorie
  • Zeichendidaktik / Didaktik symbolischer Kommunikation / Performative Religionsdidaktik
  • Unterrichtsforschung

 

Herausgeberschaften

  • Mitherausgeber folgender Zeitschriften: "Zeitschrift für Pädagogik und Theologie. Der Ev. Erzieher" (ZPT) (1997-2012, seit 2013 korrespondierender Herausgeber); "Verkündigung und Forschung" (VuF); (2007-2014).
  • Mitherausgeber der Reihe „Praktische Theologie im Wissenschaftsdiskurs“ (PThW), Verlag de Gruyter, Berlin/New York (zusammen mit Martina Kumlehn/Rostock, Maureen Junker-Kenny/Dublin, Thomas Klie/Rostock, Ralph Kunz/Zürich), (2007-2017).

 

Mitgliedschaften:

  • Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik (GwR)
  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie (WGTh)

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

 

=> Download des Gesamtverzeichnisses als pdf

 

  • Religionsunterricht. Bildungstheoretische Grundlegungen, Leipzig 2018.
  • (Zus. mit Andreas Feige, Dietlind Fischer, Dietrich Korsch und Albrecht Schöll) Innenansichten. Zum professionellen Umgang mit Religion im Pfarramt, Leipzig 2017.
  • (Zus. mit Andreas Feige, Wolfgang Lukatis und Albrecht Schöll) ‚Religion’ bei ReligionslehrerInnen. Religionspädagogische Zielvorstellungen und religiöses Selbstverständnis im empirisch-soziologischen Zugängen, Münster 2000.
  • (Hg. zus. mit Andreas Feige und Werner Tzscheetzsch) Religionslehrerin oder Religionslehrer werden. Zwölf Analysen berufsbiografischer Selbstwahrnehmungen, Ostfildern 2006.
  • (Zus. mit Thomas Klie, Martina Kumlehn): Unterrichtsdramaturgien. Fallstudien zur Performanz religiöser Bildung, Stuttgart 2012.
  • Blickwechsel. Religionspädagogische Einwürfe, Leipzig 2007.
  • Unterscheidungen. Religion und Bildung, Leipzig 2006.
  • Performanz und Kompetenz. Überlegungen zu einer Didaktik des Perspektivenwechsels; in: ZPT 1/2008, 74–88.
  • Religionspädagogik zwischen Bildungstheorie und Kompetenzdidaktik; in: ThLZ 5/2010, 511–526.
  • Inkonsistenz und Authentizität. Ein neues religiöses Bildungsdilemma? Bildungstheoretische Überlegungen zu Armin Nassehis religionssoziologischen Beobachtungen; in: ZPT 2/2012, 121–135.
  • Fachdidaktik und die Lesbarkeit der Welt. Ein Vorschlag für ein bildungstheoretisches Rahmenkonzept der Fachdidaktiken; in: Katharina Müller-Roselius/Uwe Hericks (Hg.), Bildung – Empirischer Zugang und theoretischer Widerstreit, 2013, 183–202.
  • Die Herausforderungen der Religionslehrerbildung und das Selbstverständnis der wissenschaftlichen Theologie; in: Thomas Heller/Michael Wermke (Hg.), Universitäre Religionslehrerbildung zwischen Berufsfeld- und Wissenschaftsbezug, Leipzig 2013, 45–55.
  • Religions-Pädagogik. Bestandsaufnahme und Perspektiven einer theologischen Disziplin; in: ThLZ 11/2014, 1257–1274.