Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Praktische Theologie und Religionspädagogik

Ulrike Häusler

     

 

 


 

Lebenslauf


Seit 1999 Wissenschaftliche Mitarbeiterin
in der Religionspädagogik der Humboldt-Universität zu Berlin

Ausbildung in Bibliodrama und Bibliolog
Diplom in Themenzentrierter Interaktion (TZI)

1993-2003 Gymnasiallehrerin an Schulen
in staatlicher und kirchlicher Trägerschaft in Berlin und Brandenburg

Referendariat in Münster/ Westfalen

Studium der Evangelischen Theologie und Geschichte
in Münster und Tübingen

 

nach oben
 


Arbeitsschwerpunkte

Lehre

 

Fachdidaktische und unterrichtspraktische Seminare, Begleitung der Lehramtsmasterstudierenden im Praxissemester, Methodenübungen, Proseminare,  praktisch-theologische Übungen

Berliner Zertifikat für Hochschullehre 2017

Lehrpreis der Theologischen Fakultät 2011

 

Gremien

 

Professional School of Education der Humboldt-Universität zu Berlin: Gründungs- und Institutsratsmitglied (seit 2011), Kommission Praxissemester (seit 2016), Berufungskommission Design Based Research (2017)

Theologische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin: Studienfachberatung (insbesondere Lehramtsmaster), Kommission „Empfehlungen zur Verortung weiterer Theologien an der Humboldt-Universität“ (2017), Fakultätsrat (z.Zt. stellvertretendes Mitglied; ständiges Mitglied 2006-2008), Berufungskommissionen Praktische Theologie 1 (2013 und 2016/17) und Praktische Theologie 2/ Religionspädagogik (2002 und 2016), Kommission für Studium und Lehre (z.Zt. stellvertretendes Mitglied; ständiges Mitglied 2005-2007)

Beirat der von Cansteinschen Bibelanstalt in Berlin (seit 2017)

Ausbildungskonferenz der EKBO (seit 2016)

Redaktion zeitspRUng - Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg (seit 2009)

Schulkonferenz des Förderzentrums Pestalozzi-Schule (2009-2013)

Gemeinsame Kommission für Lehramtsstudien der Humboldt-Universität (2000-2011)

Rahmenplankommission der EKBO für den Religionsunterricht der Klassen 1-10 in Berlin und Brandenburg (2003-2005)

Beirat für RU-bezogene Fort- und Weiterbildung des PTI im Bildungswerk der EKBO (2001-2005)
 

Mitgliedschaften

 

Gesellschaft für wissenschaftliche Religionspädagogik (GwR)

Bibliolog-Netzwerk

Ruth Cohn Institut für TZI - Berlin/Deutschland-Ost

von Cansteinsche Bibelanstalt in Berlin e.V. (seit 2018 Vorsitzende)

Förderverein Diakonie-Hospiz Wannsee e.V.

Bildungsnetzwerk Archiv der Zukunft

Evangelischer Schulverein Berlin-Zehlendorf e.V. (Gründungsmitglied, Vorstand)

 

nach oben
 


Veröffentlichungen

 

Zeitschriften- und Buchbeiträge

 

 

(mit Bärbel Bosenius:) Keiner soll verloren gehen! Eine Unterrichtseinheit zur Lebensfrage 2 in der 6. Jahrgangsstufe zum verbindlichen Inhalt "Gleichnisse vom Verlorenen". In: ZeitspRUng. Sonderheft "12 mal Rahmenlehrplan praktisch" (2018), 36-45.

 

(mit Nele Krause und Anika Tobaben:) Schülerlabor „Reformationsgedenken“ - ein Werkstattbericht. In: Theo Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 15 (2016), H2, 59-72.

 

„Das Schicksal ist ein mieser Verräter.“ Theologische Gespräche zu den großen Fragen mit Jugendlichen führen. In: zeitspRUng. Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg. 2/2016, 4-7.

 
Religionsunterricht unter dem Leitbegriff der Inklusion weiterentwickeln.
1/2016, 21-23.
 
 
(mit Cornelia Oswald:) Jesus Christus - Worauf gründet das Christentum?
 
 
(mit Cornelia Oswald:) Schülerseiten zum Stationenlernen JESUS CHRISTUS - Worauf gründet das Christentum? 
 
 
(mit Cornelia Oswald:) Materialien zur Unterrichtseinheit JESUS CHRISTUS - Worauf gründet das Christentum? 
 
 
(mit Cornelia Oswald:) Lehrerseiten zur Unterrichtseinheit JESUS CHRISTUS - Worauf gründet das Christentum? 
 
 
Das Eigene zur Sprache bringen - Morgenandacht anlässlich der AfR-Jahrestagung am 16. September 2012 in Berlin. 
 
 

Störungen haben Vorrang?!
In: zeitspRUng. Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg 1/2012, 17-18.

 

(mit Cornelia Oswald:) Stationenlernen zum Themenkreis Jesus Christus: Lehramtsstudierende und Religionslehrkräfte auf der Suche nach Modellen für heterogene Lerngruppen der Sek. I.

In: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 10 (2011), H. 2, 116-122.

 

Theologisieren mit einem Bild über die Rechtfertigung des Sünders und über den dreieinigen Gott.
In: zeitspRUng - Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg 2/2010, 15-17.


Christliche Ethik begreifen mit dem Gleichnis vom barmherzigen Samariter.
In: zeitspRUng - Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg 1/2010, 8-10.
 

Christliche Ethik in kompetenzorientierten Schulbüchern für den Evangelischen Religionsunterricht.

In: zeitspRUng. Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg 1/2010, 28-29.

 

Religion unterrichten in Berlin.
In: M. Rothgangel/ B: Schröder (Hg.): Evangelischer Religionsunterricht in den Ländern der Bundesrepublik Deutschland. Empirische Daten - Kontexte - Entwicklungen. Leipzig 2009, 65-94.

 

Der Kopftuchstreit.
In: Materialien-Handbuch Geschichte. Band 8/II: Die Einigung Europas II. Köln 2009, 546-556.

 

Religion unterrichten in Berlin.
In: Theo-web. Zeitschrift für Religionspädagogik 6 (2007), H 1, 25-45.

 

Kreuzen gegen den Wind: Religionslehrerbildung in Berlin.
In: ZPT 1/2007, 29-40.

 

(mit Joachim Willems:) Evangelischer Religionsunterricht in Siebenbürgen. Beobachtungen zu deutschsprachigem Religionsunterricht in der Diaspora.
In: Theo-Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 5 (2006), H 2, 265-279.

 

(mit H.-H. Wilke:) Blitzlichter aus Schulen in Berlin und Brandenburg.
In: Theo Web. Zeitschrift für Religionspädagogik 2 (2003), H 2, 180-182.

 

"Denn nichts ist böse von Anfang an." Kreativer Religionsunterricht mit Tolkiens Der Herr der Ringe.
In: Religion heute 55/ September 2003, 151-163.
 

Eine Schachpartie zwischen Kirche und Staat: Der Kulturkampf im Spiegel liberaler Publizistik.
In: Materialien-Handbuch Geschichte. Band 4: Staat und Nation im 19. Jahrhundert. Köln 2001, 319-326.

 

“Ein modernes Weib” — in der Wilhelminischen Gesellschaft.
In: Materialien-Handbuch Geschichte. Band 4: Staat und Nation im 19. Jahrhundert. Köln 2001, 72-78.

 

Johann Hinrich Wichern: “Innere Mission” als evangelische Antwort auf den Pauperismus. In: Materialien-Handbuch Geschichte. Band 4: Staat und Nation im 19. Jahrhundert. Köln 2001, 192-202.

 

“Die Stadt des Herrn und das neue Jerusalem”: Die Entstehung des Täuferreiches in Münster 1534.
In: Materialien-Handbuch Geschichte. Band 2: Das Entstehen der modernen Welt (15.-17. Jahrhundert). Köln 2000, 190-200.

 

Die reformatorische Erkenntnis Martin Luthers.
In: Materialien-Handbuch Geschichte. Band 2: Das Entstehen der modernen Welt (15.-17. Jahrhundert). Köln 2000, 163-171.

 

Der Cranach-Altar in der Wittenberger Stadtkirche: Ausdruck evangelischer Lehre und bürgerlichen Selbstbewusstseins.
In: Materialien-Handbuch Geschichte. Band 2: Das Entstehen der modernen Welt (15.-17. Jahrhundert). Köln 2000, 220-229.

 

Rassenkundlicher Unterricht im NS-Staat.
In: Materialien-Handbuch Geschichte. Band 6: Demokratie und Totalitarismus im 20. Jahrhundert. Köln 1998, 312-321.

 

Der Traum von einem Literaturgymnasium. Ein Gespräch zwischen Ulrike Häusler und Robert Schumann.
In: Religion heute 24/ Dezember 1995, 278-279.

 

Herausgeberschaft


Das Entstehen der modernen Welt (15.-17. Jahrhundert). Band 2 des (achtbändigen) Materialien-Handbuchs Geschichte.
Köln: Aulis-Verlag Deubner, 2000.

 

Rezensionen


Ingrid Schoberth, Ina Kowaltschuk (Hg.): „Was sind das für Dinge, die ihr miteinander verhandelt unterwegs?“ Christologie im Religionsunterricht (Heidelberger Studien zur Praktischen Theologie, Bd. 15). Berlin 2010.
In: zeitspRUng. Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg 2/2011, 44.

 

Ernst Fritz-Schubert: Schulfach Glück. Wie ein neues Fach die Schule verändert. 2. Aufl., Freiburg/ Breisgau 2009.
In: klasse, Die Evangelische Schule. 1/2010, 31.
 

nach oben