Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Forschungsbereich Religion und Politik

Archiv

 

frp_logo_klein.jpgProgram on Religion and Politics

 

Program on Religion, Politics and Economics

mit freundlicher Unterstützung der haniel_stiftung_3c.jpg
 

Nachrichtenarchiv

 

06. Oktober 2011

Berliner Rede zur Religionspolitik

Das Program on Religion and Politics freut sich, Sie zur nächsten Berliner Rede zur Religionspolitik am 6.10.2011 um 19h in den Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin einladen zu dürfen. Matthias Matussek, der jüngst mit seinem Buch "Das katholische Abenteuer – eine Provokation" für Furore in den Feuilletons sorgte, spricht zum Thema: "Der Gott der Talkshows – Religion und öffentliches Gerede".

Hier gelangen Sie zum Einladungsplakat.
 
 

04.-07. Oktober 2011

Summer School 2011

Die vierte Haniel Summer School on Religion, Politics and Economics findet vom 04.-07.10.2011 an der Humboldt-Universität zu Berlin zum Thema "Woran glauben Führungskräfte?" statt. Bewerbungen sind bis zum 15.08.2011 per Email an Katja Guske möglich. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen aussagekräftigen, tabellarischen Lebenslauf bei.

Zum vorläufigen Programm der Summer School 2011 gelangen Sie hier.
Das Plakat der Summer School 2011 finden Sie hier.
 

 

14. August 2011

Professor Oermann im ARD-Presseclub

Am 14. August 2011 diskutierte Professor Oermann, zusammen mit Herrn Professor Schieder Leiter des Program on Religion, Politics and Economics, mit anderen Experten im ARD Pressclub zum Thema "Die Welt im Schuldenturm – Wie kommen wir da raus?" Die Sendung können Sie in der ARD Mediathek nachverfolgen.
 
 

27. Juni 2011

7. Religionspolitisches Atelier

Das Program on Religion, Politics and Economics freut sich, Sie zum nächsten Religionspolitischen Atelier einladen zu können. Luc Boltanski, Forschungsdirektor an der Pariser École des Hautes Études en Sciences Sociales, thematisiert an diesem Abend den wachsenden Projektzwang, der mit dem überwältigenden Erfolg eines »neuen Geistes des Kapitalismus« in Europa Einzug gehalten hat. Die Veranstaltung findet am 27. Juni 2011 um 18:00 s.t. im Auditorium des Grimm-Zentrums in der Geschwister-Scholl-Straße 1/3 statt. Inhaltlich bezieht sich Boltanski dabei auch auf sein am 20. Juni in der Berlin University Press erscheinendes Buch „Die Vorhölle“. Mit seiner sprach- und bildgewaltigen Kantate „Die Vorhölle“, die bei der Uraufführung in Paris im Jahr 2006 für großes Aufsehen sorgte, betritt Luc Boltanski religiös-ästhetischen Boden.

Die Rede in französischer Sprache wird simultan ins Deutsche übersetzt werden.

Zum Einladungsplakat gelangen Sie hier.

Zum Buch "Die Vorhölle" auf der Seite der BUP

Außerdem in der in der BUP erschienen: "Was bedeutet Anstand heute?"

 

14. Juni 2011

13. Berliner Rede zur Religionspolitik
verbunden mit der Verleihung der Ehrendoktorwürde an Harvey Cox

Das Program on Religion, Politics and Economics freut sich sehr, Sie zur 13. Berliner Rede zur Religionspolitik einladen zu können. Am 14. Juni 2011 Harvey Cox zum Thema: "Religion and Politics in the Secular City". Wir freuen uns besonders, dass die Rede mit der Verleihung der Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin verbunden ist. Die Veranstaltung findet im Foyer der Theologischen Fakultät, Burgstraße 26, um 18.30h statt.

Zum Plakat der Veranstaltung gelangen Sie hier.
 

 

09. Juni 2011

12. Berliner Rede zur Religionspolitik

Das Program on Religion, Politics and Economics lädt Sie sehr herzlich zur nächsten Berliner Rede zur Religionspolitik ein. Am 9. Juni 2011 diskutiert Professor Wolfgang Huber, ehemaliger Berliner Bischof sowie Ratsvorsitzender der EKD und aktuelles Mitglied des Nationalen Ethikrats, mit Professor Bernhard Schlink, bekannter Romanautor, Professor für Öffentliches Recht und ehemaliger Verfassungsrichter in Nordrhein-Westfalen, zum Thema: "Präimplantationsdiagnostik – eine ethische und rechtliche Herausforderung". Die Veranstaltung findet in der Heilig-Geist-Kapelle der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, Spandauer Straße 1, um 19.00 s.t. statt.

Das Plakat zur Veranstaltung steht hier zum Download bereit.

 

11. Mai 2011

Das Program on Religion an Politics gratuliert Nils Ole Oermann herzlich zur Auszeichung mit dem Hanns-Lilje-Stiftungspreis 2011.
Weitere Informationen finden Sie hier auf der Seite der Stiftung.

 


20. Januar 2011

6. Religionspolitisches Atelier


Zum Thema "When Germans become Muslim and Muslims become German: Making of moral, religious, and ethnic communities in contemporary Germany" spricht Esra Özyürek am

20. Januar 2011, 18.00h c.t., im Hörsaal 008 der Theologischen Fakultät

Das Einladungsplakat zum 6. Religionspolitischen Atelier finden sie hier.
 

04. Oktober 2010

Das Program on Religion and Politics lädt Sie herzlich zur nächsten Berliner Rede zur Religionspolitik ein.

Der bekannte Tagesthemen-Moderator, Essayist und Romanautor Ulrich Wickert spricht am Montag, den 04.10.2010, um 20.00 Uhr s.t., im Auditorium des Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrums, Geschwister-Scholl-Straße 1/3, zum Thema: "Gemeinwohl und mein Wohl".

Die Veranstaltungsankündigung finden Sie hier.

 

16. September 2010

Prof. Schieder diskutiert mit Professor Graham Ward, Manchester und Professor Ataullah Siddiqui, Markfield, UK unter dem Titel

be muslim, be christian, be berlin // Young Believers and Their Pathways through European Cities

in der Katholischen Akademie in Berlin. Innerhalb der letzten Jahrzehnte hat sich die Situation der Menschen in Hinsicht auf ihren Glauben und die Religionen in Europa dramatisch verändert. Was folgt für das Engagement junger Glaubender?

Die Debatte findet in englischer Sprache statt und wird simultan ins Deutsche übersetzt. Im Anschluss setzen wir die Gespräche bei Musik im Mariengarten der Akademie fort.

Donnerstag, 16.09.2010, 19.15-21.30 Uhr, Katholische Akademie in Berlin e.V., Hannoversche Str. 5, 10115 Berlin

Nähere Informationen (Download)
Zur Veranstaltung auf der Internetseite der Katholischen Akademie

 

18. Juni 2010

Das Berkley Center for Religion, Peace and World Affairs der Georgetown University in Washington zusammen mit dem Program on Religion, Politics and Economics der Humboldt-Universität laden zur transatlantischen Konferenz:

Religion in World Affairs: Transatlantic Perspectives

Panel 1:
Religious Pluralism, Immigration and Politics J. Casanova, C. Calhoun, E.Ösyürek

Panel 2:
Religion and US Foreign Policy T. Banchoff, P. Katzenstein, M. Pally

28.06.2010, 15.00-18.00 Uhr s.t. Reutersaal, Seminargebäude am Hegelplatz, Dorotheenstraße 24, 10099 Berlin

Nähere Informationen

 

   

18. Juni 2010

Das vorläufige Programm der Summer School können Sie hier anschauen.

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf können ab sofort an Katja Guske per Mail gerichtet werden.

 

   

25. Februar 2010

Am Dienstag, den 18. Mai 2010, findet wieder eine

Berliner Rede zur Religionspolitik

statt. Zum Thema

Fanatismus der Aufklärung. Zur Kritik der Islamkritik

spricht Patrick Bahners von der
Frankfurter Allgemeinen Zeitung

(19:00 Uhr s.t. Senatssaal der Humboldt-Universität, Unter den Linden 6, 10099 Berlin)

Weitere Informationen

   

12. April 2010


Call for Papers! Der Forschungsbereich Religion & Politics veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie und dem Centre
for Religion and Political Culture at The University of Manchester eine Tagung zum Thema "Religion and Modernity in a Secular City" in der Katholischen Akademie in Berlin vom 16.–18. September 2010
Interessenten können bis zum14. Mai 2010 noch Vortragspapiere einreichen.

Zu den Details

 

   

04. Februar 2010

Die Haniel Summer School 2010 unter dem Titel "Was schulden wir einander? Gemeinwohl und Eigennutz" findet wieder in der ersten Oktoberwoche, vom 4.-8. Oktober, statt.

 

 

20. Oktober 2009

Es gibt neue Veröffentlichungen:

Norbert Walter: Marktwirtschaft, Ethik und Moral. Wie Werte das Vertrauen in die Ökonomie stärken
An den internationalen Finanzmärkten nahm die Krise der Weltwirtschaft ihren Anfang. Sie zeigt, wie wichtig Vertrauen für Märkte und deren Funktionieren ist. Der Markt braucht einen guten Ordnungsrahmen und er braucht Moral. Für die Wirtschaft muss es – wie für alle gesellschaftlichen Bereiche – in gelebtes Ethos und es muss Vertrauen geben. Für Norbert Walter gehören dazu Freiheit, Verantwortung und Gottvertrauen.

Nähere Informationen auf der Homepage des Verlages

Paul Nolte: Religion und Bürgergesellschaft. Brauchen wir einen religionsfreundlichen Staat?
Religion ist am Anfang des 21. Jahrhunderts in die Welt zurückgekehrt. Auch in Europa und in Deutschland. Sie verlässt die privaten und innerkirchlichen Rückzugsräume. Religion ist zu einem wichtigen Bestandteil von Öffentlichkeit, von bürgerlicher Gesellschaft und Politik geworden. Wenn der demokratische Staat sich als Förderer, als Sponsor einer starken Bürgergesellschaft versteht, dann kann ihm das nicht egal sein: Auch als säkularer Staat bleibt er aufgefordert, ein religionsfreundlicher Staat zu sein.

Nähere Informationen auf der Homepage des Verlages

Hier finden Sie weitere Veröffentlichungen des Program on Religion and Politics.

   

12. Oktober 2009

Die Haniel Summer School on Religion, Politics and Economics zum Thema "Credo and Credibility. Vom Vertrauen in die und in der Wirtschaft" war ein voller Erfolg. Dank an alle Teilnehmenden und Referierenden für die anregende Arbeitsatmosphäre und die vielen Impulse.

 

07. September 2009

Vom 5.-9. Oktober 2009 findet zum zweiten Mal die Haniel Summer School on Religion, Politics and Economics zum Thema "Credo and Credibility. Vom Vertrauen in die und in der Wirtschaft" statt. Mit hochkarätigen Referenten und Teilnehmern wird interdisziplinärere Forschung im Spannungsfeld von Religion, Wirtschaft und Politik betrieben.
Nähere Informationen zur Summer School

In diesem Rahmen finden zwei öffentliche Reden statt, zu der wir Sie gerne einladen:

Am 07. Oktober 2009, 18:00 Uhr hält Prof. Dr. Nobert Walter (Deutsche Bank) eine Berliner Rede zur Religionspolitik unter dem Titel "Glaube und Verantwortung" im Senatssaal der Humboldt-Universität, Unter den Linden 6.
Weitere Informationen

Am 08. Oktober 2009, 18:00 Uhr wird Prof. Dr. Jochen Hörisch (Universität Mannheim) in der Heilig-Geist-Kapelle der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, Spandauer Straße 1, zum Thema "Glaubensbereitschaft und Glaubensbedürftigkeit in der Ökonomie" sprechen.¨rftigkeit in der Ökonomie" sprechen.
Weitere Informationen

Im Anschluss an beide Veranstaltungen laden wir Sie ein bei einem Glas Wein miteinander ins Gespräch zu kommen.

   

14. Juli 2009

Zum letzten Mal gibt es am heutigen Dienstag wieder eine Bibelarbeit mit Rabbi Blanchard. Thema des heutigen Abends ist der Moses und der brennende Dornbusch.

Beginn: 20.00 Raum 408, Theologische Fakultät der HU, Burgstraße 26

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen

   

07. Juli 2009

Auch am heutigen Dienstag gibt es wieder eine Bibelarbeit mit Rabbi Blanchard. Thema des heutigen Abends ist der Kampf Jakobs mit dem Engel (Gen 33).

Beginn: 20.00 Raum 408, Theologische Fakultät der HU, Burgstraße 26

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen

   

30. Juni 2009

Die gemeinsame Veranstaltungsreihe der "Berliner Studien zum Jüdischen Recht" und des Forschungsbereiches "Religion and Politics" wird fortgesetzt:
Der New Yorker Rabbi Professor Tzvi Blanchard, der in diesem Semester sowohl an der Juristischen wie an der Theologischen Fakultät lehrte, wird an insgesamt vier Abenden in englischer Sprache in zentrale Texte der Bibel mittels der aktuellen rabbinischen Auslegung einführen und das Gespräch darüber anregen. Das Thema des heutigen Abends ist: Die Geschichte von Der Opferung Isaaks (Gen 22).

Beginn: 20.00 Raum 408, Theologische Fakultät der HU, Burgstraße 26

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen

   

2. Juli 2009

Die Berliner "Studien zum Jüdischen Recht" laden zum Abschlussvortrag ihres Gastprofessors, Prof. Rabi Tsvi Blanchard (CLAL, New York) ein, der unter anderem auch in Zusammenarbeit mit dem Project on Religion and Politics Biblestunden an der theologischen Fakultät hält. Zum Thema "Law and Redemptive Narrative – The Book of Genesis as a Cultural Resource in the 21st Century" spricht er um 18 Uhr c.t. im Senatssaal der HU. Im Anschluss gibt es einen Empfang.
Nähere Informationen

 

   

23. Juni 2009

Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der "Berliner Studien zum Jüdischen Recht" und des Forschungsbereiches "Religion and Politics" beginnt am Dienstagabend: Der


New Yorker Rabbi Professor Tzvi Blanchard,


der in diesem Semester sowohl an der Juristischen wie an der Theologischen Fakultät lehrte, wird an insgesamt vier Abenden in englischer Sprache in zentrale Texte der Bibel mittels der aktuellen rabbinischen Auslegung einführen und das Gespräch darüber anregen. Das Thema des heutigen Abends ist: Die Geschichte von Kain und Abel (Gen 4).

Beginn: 20.00 Raum 408, Theologische Fakultät der HU, Burgstraße 26

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen

   

27. Mai 2009

Das Programm für die Summerschool 2009 ist verfügbar.
Nähere Informationen zu Programm und Bewerbung finden Sie hier.   

 

04. Juni 2009

José Casanova im Gespräch mit Marcia Pally über sein neues Buch „Europas Angst vor der Religion“:
José Casanova präsentiert sein neues Buch und diskutiert darüber mit Marcia Pally am 4. Juni 2009 um 19:30 Uhr im Hörsaal 008
der Theologischen Fakultät (Burgstraße 26). Im Anschluss laden wir zum weiteren Gespräch bei einem Glas Wein ein.
Nähere Informationen zum Buch auf der Internetseite des Verlages

 

27. Mai 2009

Ankündigung:

Zusammen mit dem Center for Theology and Modern European Thoughts der Theologischen Fakultät des Trinity Colleges, Oxford organisiert das Program on Religion, Politics and Economics eine Tagung zum Thema:

"The Political Dimension of Sacrifice".

Die von der Haniel Stiftung und dem John Fell Fund geförderte Tagung wird vom 28. - 30. September 2009 in Oxford stattfinden. Die Teilnahme beträgt inklusive Übernachtung und Vollpension 250,- Pfund, wobei einige Stipendien zur Verfügung stehen. Bewerbungen können per Mail an Julia Schöttl oder Katja Guske gerichtet werden.

Weitere Informationen zu der Tagung entnehmen Sie bitte der Homepage.

 

   

26. Mai 2009

Am Mittwoch, den 26. Mai 2009, findet im Rahmen der Berliner Reden zur Religionspolitik ein

Religionspolitisches Atelier

statt. Zum Thema

Religionskontroversen in Frankreich

spricht Sylvie Toscer-Angot von der
Université Paris 12

(19:00 Uhr s.t. Hörsaal 008, Theologische Fakultät der HU, Burgstraße 26)

Weitere Informationen

 

   

10. Mai 2009

Die Haniel-Stiftung berichtet in den Haniel-News über den von ihr unterstützten Forschungsbereich: Barack Obama, Gott und die Finanzkrise.
Zum Artikel auf der Seite der Haniel-Stiftung

 

   

23. April 2009

Presseraktionen auf die Berliner Rede von Prof. Dr. Dr. h.c. Paul Kirchhof:

Artikel in der Welt
Artikel im Tagesspiegel

   

21. April 2009

Am Dienstag, den 21. April 2009, findet wieder eine

Berliner Rede zur Religionspolitik

statt.

Prof. Dr. Dr. h. c. Paul Kirchhof
Bundesverfassungsrichter a. D.

spricht zum Thema

Die Religion als ein Entstehungs-
und Geltungsgrund der Verfassung

(Senatssaal, Unter den Linden 6, Hauptgebäude der Humboldt-Universität, Beginn: 19 Uhr s.t.)

Weitere Informationen

 

   

31. März 2009

Professor Schieder diskutiert mit Dr. Ulrich Schlie (Leiter des Planungsstabes im Bundesministerium der Verteidigung) und Pfarrer Dr. Stefan George (Katholische Gemeinde St. Bonifatius, Leipzig) über das Thema "Staatliches Gedenken und christliche Liturgie. Das 'Ehrenmal' als Anfrage an das Verhältnis von Zivilreligion und Kirche".
Beginn ist um 18.00 Uhr in der Katholischen Akademie in Berlin, Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin.
Nähere Informationen

   

25. März 2009

Professor Schieder diskutiert auf Einladung des Ortsverbands Pankow von Bündnis 90/Die Grünen mit namhaften Diskussionsteilnehmern vor dem anstehenden Volksentscheid "Pro Reli"zum Thema "Ethik für alle – Glaube wer will?".
Beginn ist um 20 Uhr im Pfefferberg, Schönhauser Allee 176, Haus 13.
Nähere Informationen

  

4. März 2009

Zwei weitere Bänder der Berliner Reden zur Religionspolitik sind werfen ihre Schatten voraus:

Wolfgang Schäuble: Braucht unsere Gesellschaft Religion? Vom Wert des Glaubens
Zum Titel auf der Internetseite des Verlages
"Die wachsende religiöse Vielfalt – vor allem die Gegenwart des Islam – stellt Deutschland und Europa vor neue Herausforderungen. Wie kaum ein anderer Politiker hat Wolfgang Schäuble, evangelischer Christ und Initiator der Deutschen Islam-Konferenz, sich dieses Themas angenommen. Er begrüßt Vielfalt als Bereicherung für unser Land. Zugleich warnt er, dass sie nicht auf Kosten des gesellschaftlichen Zusammenhalts gehen darf. Eine zukunftsfähige Gesellschaft ist auf gemeinsame Werte und ein Gefühl der Zugehörigkeit angewiesen."
Berlin University Press: ISBN 978-3-940432-54-4

José Casanova: Europas Angst vor der Religion
Zum Titel auf der Internetseite des Verlages
"Es ist ein europäischer Mythos, dass aus den Religionskriegen des 16. und 17. Jahrhunderts der säkulare Staat entstanden sei. Zunächst entstanden nämlich – als Folge der Religionskriege – absolutistische Nationalstaaten mit einer Neigung zu konfessioneller Territorialisierung - wie im Falle Frankreichs. Säkularisierung führt auch nicht notwendig zu Demokratisierung, wie das sowjetische Beispiel zeigt."
Berlin University Press: ISBN 978-3-940432-47-6

 

18. Feburar 2009

Prof. Schieder hält im Rahmen der Akademie c/o eine Öffentliche Vorlesung in der Temporären Kunsthalle am Schlossplatz. Die öffentliche Vorlesung mit anschließendem Seminar findet zum Thema "Zivilreligiöser Ritualwandel am Beispiel des Ehrenmals für die Toten der Bundeswehr im Hof des Verteidungsministeriums. Eine Architekturkritik aus theologischer Sicht" statt.
Beginn ist um 19.00 in der temporären Kunsthalle, Schlossfreiheit 1
Nähere Informationen zur Akademie c/o


10. Februar 2009

Die Politisch-Militärische-Gesellschaft e.V. veranstaltet eine Podiumsdiskussion. Prof. Schieder und Prof. Dr. Kurt Anglet
(Professor am Seminar Redemptoris Mater und Kaplan an St. Annen in Berlin) diskutieren zum Thema KRISE UND LETZTE SICHERHEIT: Theologie und strategisches Denken im 21. Jahrhundert bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (Rauchstraße 18, 10787 Berlin. Beginn: 18.00 Uhr).
Nähere Informationen

 

4. Februar 2009

Am Mittwoch, den 4. Februar 2009, findet im Rahmen der Berliner Reden zur Religionspolitik ein

Religionspolitisches Atelier

statt. Zum Thema

Fundamentalismus – ein brauchbarer Begriff?

diskutieren Klaus Tanner und
Karsten Fischer.

(Reutersaal im Seminargebäude am Hegelplatz, Dorotheenstraße 24, Beginn: 18 Uhr c.t.)

Weitere Informationen

 

 

   

23. Januar 2009

Die Nachrichtenagentur IDEA berichtet über ProReli und nimmt dabei Bezug auf den Artikel von Prof. Schieder vom 22. Januar.
Zum Artikel

  

22. Januar 2009

Prof. Schieder antwortet im Rheinischen Merkur vom 22. Januar 2009 mit dem Artikel "Die Kirchen gewinnen" auf einen Artikel von Bernhard Schlink ("Die Kirchen haben schon verloren", FAZ 16.1.2009 S. 9). Prof. Schieder schreibt darüber, warum Religionsunterricht gesellschaftspolitisch mehr Nutzen bringt als ein verpflichtender Ethikunterricht.
Zum Artikel von Prof. Schieder auf der Seite des Rheinischen Merkur
Zum Artikel von Prof. Schlink auf der Seite der FAZ

 

16. Januar 2009

Reimund Kirch rezensiert in der Nürnberger Zeitung Prof. Schieders Buch "Sind Religionen gefährlich?".
Zum Artikel auf der Seite der NZ

 

November 2008

Es sind neue Veröffentlichungen erschienen.
Weitere Informationen

   

27. Oktober 2008

Im Verlag Berlin University Press sind die ersten beiden Bände der Berliner Reden zur Religionspolitik veröffentlicht worden. Nähere Informationen und weitere Publikationen finden Sie unter Veröffentlichungen.

 

27. Oktober 2008

Am Montag, den 27. Oktober 2008, findet im Rahmen der Berliner Reden zur Religionspolitik ein

Religionspolitisches Atelier

statt. zum Thema

Sind Religionen gefährlich?
Gefährlich für die Demokratie?
Gefährlich für die künftige US-amerikanische Politik?

sprechen

Prof. Schieder
und
Prof. Marcia Pally, Ph. D.
(New York University)


(Hörsaal 008 der Theologische Fakultät der HU
Burgstraße 26, Beginn 20 Uhr s.t.)

Weitere Informationen pdficon.gif

 

25. September 2008

Am Mittwoch, den 8. Oktober 2008, wird im Rahmen der
Haniel Summer School on Religion,
Politics and Economics


Prof. Dr. h.c. Roland Berger
(Unternehmer, Unternehmens- und Politikberater)

zum Thema

Zukunft durch Wandel.
Chancen und Herausforderungen
für europäische Unternehmen

sprechen.

(Heilig-Geist-Kapelle in der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der HU,
Spandauer Straße 1, Beginn 19 Uhr s.t.)

Weitere Informationen pdficon.gif

 

24.Oktober 2008

Am Freitag, den 24. Oktober 2008, findet im Namen des American Institute for Contemporary German Studies (AICGS) der Johns Hopkins University ein

Workshop

zum Thema

Religion in School:
Top of the Class or Dropout?
A Comparison between the United States and Germany

statt

(Hauptgebäude der HU, Unter den Linden 6, Raum 3119, 9 Uhr s.t. - 15.15 Uhr)

Weitere Informationen pdficon.gif

   

25. September 2008

Am Montag, den 6. Oktober 2008, wird im Rahmen der
Haniel Summer School on Religion,
Politics and Economics

Dr. Werner Schnappauf
(Hauptgeschäftsführer des BDI)

zum Thema

Wandel und Werte

sprechen.

(Hörsaal 008 der Theologische Fakultät der HU
Burgstraße 26, Beginn 19 Uhr s.t.)

Weitere Informationen pdficon.gif

    

20. September 2008

Es gab zahlreiche Bewerbungen für die Teilnahme an der Summer School, so dass alle Plätze belegt sind. Vielen Dank für das rege Interesse!

 

10. Juni 2008

 Vom 6. bis 10. Oktober 2008 wird erstmalig die Haniel Summer School on Religion, Politics and Economics 2008 in Berlin stattfinden. Das Thema lautet: “Homo oeconomicus in decline? The Economic Value of Religion.”

Weitere Informationen

   

9. Mai 2008

Am Dienstag, den 10. Juni 2008, wird die
8. Berliner Rede zur Religionspolitik

stattfinden!

Prof. Marcia Pally, Ph. D.
(New York University)

spricht zum Thema

Der unsichtbare Einfluss des Evangelikalismus
auf die US-amerikanische Außenpolitik

(Senatssaal im HU-Hauptgebäude, Beginn 19 Uhr s.t.)

Weitere Informationen pdficon.gif


14. April 2008

Die nächste

Berliner Rede zur Religionspolitik - Religionspolitisches Atelier -
wird am Freitag, den 25. April 2008, stattfinden:

Prof. Stephen Holmes, Ph. D.
(New York University)

spricht zum Thema

Religion and Political Violence:
Is it Possible to Demonstrate a Causal Link?

(HS im 3075 im HU-Hauptgebäude, Beginn 17 Uhr s.t.).

Weitere Informationen pdficon.gif


3. März 2008

"So machen's alle" - so der Wirtschaftsethiker und Direktor des Program on Religion, Politics and Economics Nils Ole Oermann in der "Wirtschaftswoche" über die aktuelle Steueraffäre - und den Unterschied zwischen Sündern und Straftätern.
Zum Artikel


11. Dezember 2007

Aktuelle Pressestimmen zur Berliner Rede zur Religionspolitik am 11. Dezember 2007:
Der Tagesspiegel: Pfeifen im Wald-45 Minuten Rundumschlag: Udo diFabios "Berliner Rede zur Religionspolitik" an der Humboldt-Universität (zum Artikel)


11. Dezember 2007

Die nächste Berliner Rede zur Religionspolitik wird am

Dienstag, den 11. Dezember 2007,

stattfinden:

Prof. Dr. Udo Di Fabio
(Rechtswissenschaftler, seit 1999 Richter am Bundesverfassungsgericht)

spricht zum Thema

Gewissen, Glaube, Religion:
Wandelt sich die Religionsfreiheit ?

(Senatssaal im HU-Hauptgebäude, Beginn 19 Uhr s.t.).

Weitere Informationen pdficon.gif


nach oben