Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Systematische Theologie mit dem Schwerpunkt Ethik und Hermeneutik

Nachhaltigkeit

 

Verantwortliche Personen am Lehrstuhl: Meireis, Wustmans, Kavusa

 

In den vergangenen Jahren hat sich das Thema der Nachhaltigkeit, das im protestantischen Bereich noch wenig bearbeitet ist, zunehmend zu einem profilbildenden Forschungsschwerpunkt verdichtet. Dabei lassen sich zwei Aspekte unterscheiden. Eine erste Forschungslinie zielt auf das Thema der Kultur als vernachlässigter 'vierter Säule' der Nachhaltigkeit, die erst sehr langsam in den Fokus internationaler politischer und forschungsbezogener Aufmerksamkeit rückt. In Kooperation mit Literatur-, Sozial- und Kulturwissenschaft sowie Ökonomik und Anthropologie wurden bereits verschiedene Veranstaltungen durchgeführt.

Eine zweite Projektlinie zielt auf die – weithin unterbestimmte – religiöse Dimension der Nachhaltigkeitsdebatten sowie der Umweltbewegung, wobei besonders der protestantische Beitrag im deutschsprachigen Raum fokussiert wird. Mit kontextueller Ausrichtung auf eine Perspektive des globalen Südens forscht von 2020 bis 2022 Dr. Jonathan Kivatsi Kavusa, Alttestamentler aus Goma/DR Kongo, als von der Alexander von Humboldt-Stiftung geförderter Gastwissenschaftler am Lehrstuhl im Rahmen des Projekts Ecological Crisis and Sustainability in Africa. Engaging indigenous knowledge in dialogue with Christian traditions on the human relationship with nature.

Zentraler Bestandteil des Forschungsschwerpunkts Nachhaltigkeit ist die Verankerung des Lehrstuhls innerhalb des interdisziplinären Forschungsinstituts IRI THESys.

 

Veröffentlichungen:

Torsten Meireis, Gabriele Rippl  (Eds.): Cultural Sustainability. Perspectives from the Humanities and Social Sciences (Routledge Environmental Humanities), London / New York 2019.

Traugott Jähnichen, Torsten Meireis, Johannes Rehm, Hans-Richard Reuter, Sigrid Reihs, Gerhard Wegner (Hg.): Nachhaltigkeit (Jahrbuch Sozialer Protestantismus, Bd. 9), Gütersloh 2016.