Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Systematische Theologie mit dem Schwerpunkt Ethik und Hermeneutik

Ethics & Care – Ethik des Gesundheitswesens

Während Medizin- und Pflegeethik in ihren jeweiligen Bereichen immer stärkere Aufmerksamkeit erfahren, ist die Integration der unterschiedlichen Akteursperspektiven im Gesundheitswesen, zu denen neben dem medizinischen und pflegerischen Fachpersonal Patienten und Patientinnen, Angehörige sowie Verantwortliche aus Gesundheitsmanagement und -politik gehören, noch wenig entwickelt. Der Bearbeitung dieses Missstands widmet sich ein offener interdisziplinärer Arbeitskreis. In diesem Kontext ist es gelungen, jährliche Fachtagungen zu institutionalisieren, die zentrale Themen im Schnittpunkt der Akteursinteressen thematisieren.[1] Ein Projekt, das sich aus dieser Kooperation entwickelt hat, fragt aus der Perspektive des «vierten Lebensalters» nach den normativen Voraussetzungen, Zielen und Orientierungen für Entscheidungen in der letzten Lebensphase. In einem ersten Projektteil wurden anlässlich einer interdisziplinär besetzten Tagung Thesen zur Theorie und Praxis der Behandlung und Pflege von Menschen im «vierten Lebensalter» bzw. in der letzten Lebensphase zur Diskussion gestellt,[2] im Rahmen eines zweiten geht eine Dissertation der Frage nach den institutionellen Parametern eines würdigen vierten Lebensalters im Kontext von Demenz nach. Aus diesem Kontext hat sich die Organisation einer interdisziplinären Tagung ergeben, deren Ergebnisse ebenfalls demnächst veröffentlicht werden.[3] Die Fortsetzung und Ausweitung ist geplant.

Verantwortlich: Prof. Dr. Torsten Meireis



[1]Vgl. hierzu Torsten Meireis (Hg.), Altern in Würde. Das Konzept der Würde im vierten Lebensalter, Zürich 2013; ders., F. Mathwig, R. Porz, M. Zimmermann (Hg.), Macht der Fürsorge? Moral und Macht im Kontext von Medizin und Pflege, Zürich 2015, im Erscheinen begriffen ist ders., F. Mathwig, R. Porz, (Hg.), Fehlbarkeit und Nichtschadensprinzip. Vom Umgang mit einem Dilemma im Gesundheitswesen, Zürich.

[2]S.o. T. Meireis (Hg.), Altern in Würde (Anm. 10).

[3]Melanie Werren, Torsten Meireis (Hg.), Demenz als Hölle im Kopf? Theologische, philosophische und ethische Perspektiven, Zürich (erscheint 2016).