Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Michael Otto

Humboldt-Universität zu Berlin - Exegese und Literaturgeschichte des Alten Testaments

Humboldt-Universität zu Berlin | Theologische Fakultät | Exegese und Literaturgeschichte des Alten Testaments | Landeskirchliche Stiftung für Evangelische Theologen („Strack-Stiftung“)

Landeskirchliche Stiftung für Evangelische Theologen („Strack-Stiftung“)

Wird in Kürze erweitert.

 


Ausschreibung des Hermann Leberecht Strack-Preises 2019

Die Landeskirchliche Stiftung für evangelische Theologen, begründet von Hermann Leberecht Strack (1848–1922), lobt einen Preis für eine ausgezeichnete Magister-/Master-/Diplomarbeit oder Wissenschaftliche Hausarbeit im ersten Theologischen Examen aus. Dem Werk und den Forschungsgebieten von H. L. Strack entsprechend, soll die zu prämierende Arbeit einem alttestamentlichen, neutestamentlichen oder judaistischen Thema gewidmet sein.

Der Bewerbung um den „Strack-Preis“ sind ein Lebenslauf, eine kurze Zusammenfassung der Arbeit, die Arbeit selbst sowie ein Gutachten bzw. Empfehlungsschreiben eines oder einer die Arbeit betreuenden Hochschullehrers oder Hochschullehrerin beizufügen. Die Arbeit darf zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als zwei Jahre sein.

Die Unterlagen sind in einfacher Ausführung im Ausdruck und per E-Mail bis zum 30.6.2019 an den Vorsitzenden der Stiftung, Prof. Dr. Markus Witte, Seminar für Altes Testament, Theologische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin (Email: markus.witte[at]hu-berlin.de), einzureichen. Über die Vergabe des Preises entscheidet das Kuratorium der Stiftung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.